Spielberichte der Saison 2006/2007

Spielberichte der Saison 2005/2006

Spielberichte der Saison 2004/2005

Spielberichte der Saison 2003/2004

Spielberichte der Saison 2002/2003


Spielberichte Saison 2007/2008

Kreisliga 12.04.2008
TuRa Elsen III – TSV Schloß Neuhaus III 9:4

Adé Kreisliga! Nach einem kollektiven Blackout bei unserem letzten Meisterschaftsspiel in Elsen konnten wir den benötigten Punkt zum Erreichen der Relegationsrunde nicht erringen. Dabei war die Tür so weit offen! Der SV Sande hatte am Tag zuvor gegen unseren Mitkonkurrenten SC GW Paderborn III gewonnen und in Elsen trafen wir auf eine Mannschaft, die krankheitsbedingt nur mit 5 Spielern antrat. Aber es war wie verhext, keiner von uns brachte Normalleistung. Vielleicht war es die Angst vor dem „Gewinnenmüssen". Das wir grundsätzlich bessere Leistungen abliefern können, hilft jetzt nichts mehr. Es muss ein Neuanfang in der 1. Kreisklasse erfolgen; ich hoffe mit einer Mannschaft, die gewillt ist, wieder aufzusteigen. Zunächst wollen wir versuchen, das Spiel in Elsen so schnell wie möglich aus unseren Köpfen zu bekommen.

Damit verabschieden wir uns (ich hoffe nur für eine Saison) aus der Kreisliga.

Es hat aber doch noch etwas Schönes gegeben an diesem Wochenende. Unsere 1. Mannschaft hat den Sprung in die Landesliga geschafft! Dazu von der 3. Mannschaft die herzlichsten Glückwünsche!

G.T.


Herren-Bezirksklasse, 5.4.2008
TSV Schloß Neuhaus II - TTV Hövelhof 8:8

Damit sind wir nun seit dem 15.2. ungeschlagen, haben in der Rückrunde bis dato ein ausgeglichenes Punktekonto, aber der direkte Abstieg ist so gut wie besiegelt. Zwar gibt es noch ein klitzekleines Fünkchen Hoffnung, aber ein achtes Weltwunder, sechs Richtige im Lotto und der Klassenerhalt vom SC Paderborn 07 (und das alles zusammen) sind wahrscheinlicher.
In einem echten Abstiegsderby zogen beide Mannschaften schon vor der ersten gespielten Partie alle Register. Es entwickelte sich ein packendes, spannendes und teilweise auch hochklassiges Spiel, was letztendlich bei 31:31-Sätzen zu einer gerechten Punkteteilung führte. So wie sich beide Teams präsentierten, hat keine den Abstieg verdient. Doch wir stehen nun "strucklos-punktlos" wie der "Ochs vorm Berge" und sind so gut wie abgestiegen, während Hövelhof im schlimmsten Fall noch in die Relagation müsste. Lediglich ein Spiel (D. Struck hatte schon Matchbälle gegen Petrikowski) fehlte zu einer gänzlich anderen Ausgangsposition vor dem letzten Spieltag.

TSV-Punkte: Joachim/Kroker (gegen Bugenhagen/Runte und Niederschäfer/ Petrikowski, Neisemeier/Reineke (gegen Winzog/Frantzke), Neisemeier (gegen Runte und Winzig), Joachim (gegen Niederschäfer), Kroker (gegen Runte) und Reineke (gegen Meiwes)

An dieser Stelle noch dank an die Zuschauer für die zahlreiche Unterstützung.

C. Kroker


Kreisliga 04.04.2008
TTV Hövelhof II – TSV Schloß Neuhaus III 9:2

Es wäre ja auch zu schön gewesen, beim Tabellenzweiten zu punkten, der selbst noch Aufstiegshoffnungen hat. Unsere Hoffnung beschränkt sich jetzt auf den kommenden Samstag in Elsen, wo wir unsere letzte Chance haben, doch noch die Relegationsrunde durch mindestens einen Punktgewinn möglich zu machen. Voraussetzung ist aber, dass der SV Sande beim SC GW Paderborn III gewinnt.

Zum heutigen Spiel ist nicht sehr viel zu sagen: Hövelhof wieder komplett mit Uwe Koors, der verletzungsbedingt in den letzten Spielen pausieren musste. Von unserer „Stamm-Sieben" fehlten Patrick und Phil, die aus beruflichen Gründen verhindert waren. Lothar spielte daher an Position 6.

Ein Doppel (Lothar und ich) und Manuel gegen Udo Falkenrich betrieben Ergebniskosmetik. Ansonsten einige knappe Sätze, das war`s.

G.T.


Herren-Bezirksklasse, 14.02.2008
DJK BW Avenwedde II - TSV Schloß Neuhaus II 8:8

Gerechtes Unentschieden im Abstiegskampf. Doch nach dem zeitgleichen und überraschenden Sieg der Hövelhofer gegen Brackwede eine gefühlte Niederlage, die uns meilenweit im Abstiegskampf zurückwirft. Der Abstand auf die Plätze sieben bis zehn beträgt nun zwei Spieltage vor Schluss drei Punkte. In Avenwedde glänzte Neise mit zwei Einzelsiegen und auch unser Doppel eins blieb in der Rückrunde ungeschlagen. Jeder Spieler hat zumindest zu einem Zähler beigetragen, am Ende war es aber doch zu wenig.

TSV-Punkte: Joachim/Kroker (gegen Großestrangmann/Korte und Flues/Wenner), R. Struck/D. Struck (gegen Flues/Wenner), Neisemeier (gegen Großestrangmann und Tigges), Joachim (gegen Wenner), D. Struck (gegen Stevens) und Reineke (gegen Stevens)

Am nächsten Spieltag (5.4.) erwarten wir nun Hövelhof. Mit einem Heimsieg wären wir wieder auf einen Zähler dran und könnten zumindest noch auf den letzten Spieltag hoffen. Wir geben uns dennoch noch nicht auf ... und setzen gegen Hövelhof auch auf de Unterstützung der Zuschauer.

C. Kroker


Herren Bezirksliga Gruppe 2, 14.03.2008
TTV Salzkotten – TSV Schloß Neuhaus 4:9

Mit dem Sieg beim Tabellenzweiten konnten wir unsere theoretische Chance auf den dritten Tabellenplatz wahren.
Salzkotten war durch die Abwesenheit von Georg Gründken geschwächt, wir mussten Matthias ersetzen, der sich auf einer Klassenfahrt befand. Da die Zweite zeitgleich ihr wichtiges Spiel in Avenwedde hatte, erklärte sich Manuel Hartmann aus der dritten Mannschaft bereit, bei uns auszuhelfen.
Manuel erwies sich als Glücksgriff und konnte nach starken Leistungen mit Markus im Doppel und gegen Neumann im Einzel seine ersten beiden Bezirksliga-Punkte einfahren.

Drei Spiele konnten wir im fünften Satz mit 11:9 für uns entscheiden und mit einem anwesenden Georg Gründken auf Salzkottener Seite wäre das Spiel vielleicht ganz anders gelaufen.

Dennoch konnten wir die gute Form der letzten Wochen bestätigen und uns vor den letzten beiden Spielen vorzeitig den vierten Tabellenplatz sichern. Mal schauen, ob noch mehr drin ist.

Punkte für den TSV:
Marx/Kleine (1), Kürpick/Hartmann,M. (1), Marx (2), Ortmann (2), Schröter (1), Kürpick (1), Hartmann (1)

M.Kürpick


Kreisliga 10.03.2008
TSV Schloß Neuhaus III – SV BW Sande 7:9

Die Enttäuschung sitzt tief – wir waren so nah dran, zumindest einen Punkt in der Residenz zu behalten. Aber es wurde nix. Besonders bitter war die äußerst knappe Niederlage im Schlussdoppel mit 13:15 im fünften Satz.

Gekämpft haben alle bis zum Umfallen. Vielleicht ist es das, was wir aus so einer Niederlage als Positives mitnehmen müssen. Wir haben den Abstiegskampf angenommen. Noch sind vier Punkte da, die wir holen können. Es ist besser, in diesen beiden letzten Begegnungen noch mal alles zu geben, als eine ganze Saison auf eine ungewisse Rückkehr in die Kreisliga zu warten.

Unsere Punkte:

Nur ein Doppel: Marco und Andre gegen Jörg Bergmann und Michael Heggen. Im oberen Paarkreuz gewann Lukas gegen Jörg Bergmann. In der Mitte punkteten Patrick gegen Thomas Kretschmann und ich gegen Heiko und Thomas Kretschmann. Unten gewannen Andre und Manuel gegen Michael Heggen. Im Einzelnen nachzulesen in click-tt.

Jetzt gibt’s erst mal Ostereier, dann geht’s zum Aufstiegsaspiranten TTV Hövelhof. Auch da sind zwei Punkte zu vergeben.

G.T.


Kreisliga 04.03.2008
FC Stukenbrock – TSV Schloß Neuhaus III 7:9

Endlich – zwei weitere Punkte im Abstiegskampf. Der FC Stukenbrock trat ohne Thorsten Grunewald und Heinz Thumel an. Dafür spielten Peter Engelns und Horst Kinkhart. Wir konnten heute alle Akteure, die auf dem Meldebogen stehen, aufbieten. Ich fungierte nur als Doppelspieler, Schiedsrichter, Gratulant und Fahrer. Es war ein nervenaufreibendes Spiel, zumindest für uns, die wir die Punkte so bitter nötig haben.

Die Doppelaufstellung bewährte sich, Marco und Andre gewannen ebenso wie Patrick und ich. Im oberen Paarkreuz gelang nur ein Sieg durch Lukas gegen Waldemar Beifuss. Marco verlor unglücklich zweimal im fünften Satz.

Auch im mittleren Paarkreuz konnte nur Patrick gegen Sven Reichert gewinnen. Dafür strahlte diesmal das untere Paarkreuz mit vier Siegen; Manuel und Phil boten auch noch Spannung pur. Manuel konnte mit einer Energieleistung im fünften Satz gegen Peter Engelns nach einem 4:8 Rückstand die Partei noch mit 11:9 für sich entscheiden. Auch in seinem ersten Spiel gegen Horst Kinkhart standen alle Sätze auf des Messers Schneide. Nachzulesen im Einzelnen in click-tt. Phil gewann seine Begegnungen mit 3:0 gegen Peter Engelns und mit 3:1 gegen Horst Kinkhart. Erstmals in dieser Saison mussten wir ins Schlussdoppel, welches Marco und Andre mit 3:1 für sich entschieden.

Zwölf Punkte haben wir jetzt, das wird aber noch nicht reichen. Mindestens noch zwei, besser wären natürlich noch mehr Punkte, brauchen wir zum Klassenerhalt.

Kommenden Montag spielen wir in unserem letzten Heimspiel in dieser Saison gegen den SV Sande. Mal schaun was da geht…!

G.T.


Herren-Bezirksklasse, 01.03.2008
TSV Schloß Neuhaus II - TuS Helpup  9:2

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten wir auch dieses Endspiel für uns entscheiden. So ganz nebenbei sind wir auch im direkten Vergleich gegen Helpup noch besser; wer weiß wofür das noch gut sein kann.
Nun müssen wir nächste Woche schauen, dass die Mannschaften unten möglichst keine Punkte einfahren; wir hatten unser Spiel schon vorgezogen und sind damit spielfrei. Jedenfalls haben wir nun wieder berechtigte Hoffnung auf den Klassenerhalt.
TSV-Punkte: Joachim (gegen Thesmann und Blanke), R. Struck (gegen Blanke), Kroker (gegen Meyer), Neisemeier (gegen Risy), D. Struck (gegen Leesemann), Reineke (gegen Prüßner), Joachim/Kroker (gegen Blanke/Leesemann) und Neisemeier/Reineke (gegen Meyer/Prüßner)

C. Kroker


Herren 2. Kreisklasse A - 18.02.2008 
TSV Schloß Neuhaus IV - SC Victoria Neuenbeken 6:9 

Wir haben seit langem mal wieder ohne einen Ersatzspieler aus einer anderen Mannschaft gespielt. Es reichte jedoch leider trotzdem nicht zum Sieg. Es war ein sehr spannendes und auch knappes Spiel, es lief auch wieder mal auf das Schlussdoppel hinaus. Dieses musste jedoch nicht zu Ende gespielt werden, da Frank knapp das letzte Spiel verlor. Es waren Spiele dabei, welche wir klar gewinnen konnten, jedoch zu viele, welche die Neuenbekener für sich gewannen. Es war aber eine angenehme Spielatmosphäre, und der Gast brachte sogar selbst eine Kiste Bier mit, denn beim letzten Aufeinandertreffen gab es ein paar Missverständnisse. 

Punkte für den TSV: Hartmann/Heising, Hartmann (2), Kneuper (2), Hülsmann. 

Sören Erig


Kreisliga 25.02.2008
TSV Schloß Neuhaus III – SC Borchen 4:9

Borchen in Bestbesetzung, da hat es heute nicht gereicht um Verwertbares für die Tabellensituation einzustreichen. Stark auf unserer Seite – Patrick Palsmeyer. Er hatte sich einiges vorgenommen und konnte zweimal punkten: 3:1 gegen Nikolai Stöter und 3:2 gegen Andreas Wischer. Außerdem bestätigte Phil seine ansteigende Form durch einen Erfolg gegen Nikolai Marold. Marco gewann mit 3:2 gegen Rene Hahn. Das war`s – die anderen neun Punkte holte der SC Borchen.

Der Spruch „Die Punkte müssen wir woanders holen" hat in der Rückrunde eine ganz andere Bedeutung, da die Möglichkeiten immer weniger werden.

Die nächste ist am kommenden Dienstag, 04.03.2008, beim Gastspiel in Stukenbrock. Schaun mer ma…!

G.T.


Herren-Bezirksklasse, 23.02.2008
TSV Schloß Neuhaus II - TV Gütersloh 9:5

Dank einer insgesamt geschlossenen Mannschaftsleistung holten wir den "Pflichtsieg" gegen Gütersloh. Zu Beginn stellten wir die Doppel um, da ich nach meiner Erkältung noch nicht im Vollbesitz meiner Kräfte war, was nach dem Spiel bei Maurizio auch noch gut zu erkennen war. In den Einzeln siegte jeder Spieler mindestens einmal, Dennis schaffte dieses sogar zweimal. Und auch Marco, der für den erkrankten Andi spielte, war an zwei TSV-Zählern beteiligt.

TSV-Punkte: D. Struck (gegen Klassen und Fißmer), R. Struck (gegen Beyer), Joachim (gegen Beyer), Kroker (gegen Olbinski), Neisemier (gegen Olbinski), Tipp (gegen Fißmer), R. Struck/Joachim (gegen Amtenbrink/Fißmer), Neisemeier/Tipp (gegen Olbinski/Klassen)

Nächsten Samstag (1.3.,18.30 Uhr) steigt zu Hause das nächste Endspiel gegen Helpup. Da wird die Unterstützung der Zuschauer noch wichtiger ...

C. Kroker


Kreisliga 22.02.2008
TuS Wewelsburg – TSV Schloß Neuhaus III 9:3

Das war heftig! Von den drei entscheidenden Abstiegsspielen verloren wir nun das zweite. Nur gegen GW Paderborn III gelang uns ein Sieg. Das bedeutet nicht nur, dass es am Tabellenende noch enger zugeht – nein – wir haben jetzt auch sehr schlechte Karten, überhaupt den Relegationsplatz zu halten. GW Paderborn III und der TuS Wewelsburg treffen auch noch aufeinander und der Gewinner wird auf jeden Fall an uns vorbeiziehen (falls wir bis dahin keine Punkte mehr holen). Denn wir haben nach dem 9:4 Hinspielerfolg gegen Wewelsburg nun auch im direkten Vergleich das Nachsehen und der Abstand zu GW III beträgt nur einen Punkt.

Aber zum Spiel:

Patrick fehlte wegen einer Fete, Manuel und Phil fehlten krankheitsbedingt. Lothar und Robert waren aber sicherlich kein schlechter Ersatz.

Die Doppel liefen nicht gut. Marco und Andre gewannen erwartungsgemäß, Lothar und Lukas spielten sehr gut und mussten sich erst im fünften Satz dem Spitzendoppel des Gastgebers Claus Stellbrink/Lorenz Günther geschlagen geben. Insofern stimmt die Eintragung in click-tt nicht. Aber das ist jetzt auch egal. Robert und ich verloren aber das dritte Doppel und das passte überhaupt nicht ins Konzept. Lukas und Marco gaben anschließend ihre beiden Einzel ab, was aber gegen das obere Paarkreuz der Wewelsburger keine Schande ist. Lukas kämpfte sich nach zwei unglücklich verlorenen Sätzen gegen Lorenz Günther noch mal zum Satzausgleich durch, dann schien aber die Luft raus zu sein, der letzte Satz ging dann klar an den ehemaligen Landesligaspieler.

Den ersten Einzelspielerfolg für uns konnte ich gegen Marc Stellbrink verbuchen; Robert zog sofort mit einem Dreisatz-Erfolg gegen Jürgen Kemper nach.

Den Siegpunkt für die Gastgeber musste ich im Spiel gegen Thorsten Segin zulassen; nach einer 6:1-Führung im fünften Satz hatte der Wewelsburger die besseren Nerven und gewann die Partie mit 12:10. Die Niederlage ist umso bitterer, da Andre das nachfolgende Einzel bereits gewonnen hatte.

Ich hoffe, dass wir uns in den kommenden Spielen noch mal aufraffen können um noch weitere Punkte zu holen. Am Besten, wir fangen am kommenden Montag damit an, dann kommt der SC Borchen um 19.30 Uhr nach Schloß Neuhaus.

G.T.


Herren-Bezirksklasse, 16.02.2008
TTC Oelde - TSV Schloß Neuhaus II  9:2

Nach dieser Niederlage können wir eigentlich schon mit den Planungen für die Kreisliga beginnen. Momentan spricht alles gegen uns, aber wir geben erst dann auf, wenn auch rechnerisch nichts mehr geht. Alls nächstes stehen zwei Heimspiele gegen Gütersloh und Helpup an und damit sind auch vier Punkte Pflicht.

Wir fanden alle von Beginn an nicht in unser Spiel und kamen darüberhinaus mit den Bedingungen (ein echter Heimvorteil) nicht zurecht. Platten, Netze, Licht, Boden; einzeln alles recht unscheinbar, doch im Paket sehr gewöhnungsbedürftig. Dennoch hätte das Spiel mit ein wenig Glück auch andersrum ausgehen können, denn wir verloren kein Spiel zu Null und gewannen insgesamt 20 Sätze. Letztendlich war der Oelder Sieg aber natürlich verdient, fiel nur deutlich zu hoch aus.

TSV-Punkte: Joachim/Kroker (gegen Rücker/Horstmann) und Tipp (spielte für D. Struck, gegen Horstmann)

C. Kroker


Herren 2. Kreisklasse A, 12.02.2008
 SV BW Benhausen II - TSV Schloß Neuhaus IV 8:8 

Anfangs waren wir nur 5 und die Stimmung war schon etwas gedrückt. Die 5. konnte keinen Spieler abgeben, doch zum Glück hatte Florian Zeit und hat ausgeholfen. Er selbst hat auch gut gespielt, leider reichte es doch nicht zum Punkt. Nicht ein Spiel dauerte bis in den 5. Satz an. Trotzdem lief es auf ein Unentschieden hinaus und das Schlussdoppel konnten Franzi und Lothar für uns gewinnen. Bedauerlicherweise wurde uns nach dem Spiel auch kein Bier angeboten, liegt das an uns, dass das immer öfter passiert? 

Punkte für den TSV: Hülsmann/Brock, Hartmann (2), Hülsmann (1), Kneuper Franzi (2), Brock, Hartmann/Kneuper Franzi. 

Sören


Kreisliga 11.02.2008
TSV Schloß Neuhaus III – TTV Salzkotten II 4:9

Tja – das zweite Abstiegsendspiel ging verloren und schon stehen wir wieder auf dem Relegationsplatz. Jetzt wird es für uns sehr schwer, in der Endabrechnung noch auf Platz neun zu kommen.

Zum Spiel:

Unsere Doppel sind derzeit unsere Stärke, auch hier konnten wir wieder zwei Begegnungen für uns entscheiden, wenn auch ein Spiel äußerst knapp mit 17:15 im Fünften.

Anschließend mussten wir fünf weitere Spiele warten, bis Manuel den ersten Einzelsieg gegen Ulf Postel für uns verbuchen konnte. Marco steuerte den 4. Punkt gegen Dirk Strunz zum Gesamtergebnis bei. Alles in allem ein verdienter Sieg für den TTV, der aufgrund unserer schwachen Gesamtleistung auch in dieser Höhe in Ordnung geht.

Wenn wir da unten noch raus wollen – und das wollen wir – müssen wir die Einstellung vom Spiel bei GW III in jede Begegnung legen. Das ist sehr schwer, aber wir haben gerade im nächsten Spiel die Gelegenheit, besser gesagt die Pflicht, diese Einstellung mitzubringen. Am Freitag, 22.02., treten wir beim TuS Wewelsburg, dem Tabellenletzten an. Hier gilt es, die beiden Mannschaften, die derzeit auf den Abstiegsplätzen 11 und 12 rangieren, auf Distanz zu halten.

G.T.


Herren-Bezirksklasse, 09.02.2008
TSV Schloß Neuhaus II - TVE Langenberg II 5:9

Nach gutem Start (3:2) verloren wir ein wenig den Faden und sechs Spiele in Serie. Eigentlich war dann auch das siebte Spiel schon verloren, doch wir kämpften uns noch einmal ein wenig zurück. Letztendlich reichte die Leistung heute nicht, um für einen überraschenden Punktgewinn zu sorgen. Unser Endspiel kommt dann nächste Woche in Oelde. Für den erkrankten Andi spielte heute Lukas und trug mit seinem Doppelsieg zum guten Start bei.

TSV-Punkte: Joachim/Kroker (gegen Schwietert/Montag), Neisemeier/Thiele (gegen Wiemer/Klose), Joachim (gegen Thielking), Kroker (gegen Schwietert), Neisemeier (gegen Montag)

C. Kroker


Herren-Bezirksklasse, 1.2.2008
TSV Schloß Neuhaus II - TV Geseke II 9:7

Im vorgezogenen Spiel gegen Geseke konnten wir einen eminent wichtigen Sieg im Abstiegskampf landen. Letztendlich setzte sich eine geschlossene Mannschaftsleistung gepaart mit starkem Kampfgeist verdient durch, obwohl Geseke in der Endabrechnung einen Satz besser war.
TSV-Punkte: Joachim/Kroker (gegen Schulz/Matheus und Schmitz/Simmich), Reineke (gegen Matheus und Steinmann), R. Struck (gegen Simmich), Joachim (gegen Simmich), Kroker (gegen Dresbur), Neisemeier (gegen Schulz), D. Struck (gegen Matheus)
Fazit: Der Abstiegskampf wird immer spannender und jede Woche werden wir durch neue vermeintlich überraschende Ergebnisse überrascht. Für uns kommen jetzt die Wochen der Wahrheit. Die nächsten Spiele, vielleicht ausgenommen von Langenberg, werden richtungsweisend sein.

Das nächste Spiel bestreiten wir am kommenden Samstag, 8.2. um 18.30 Uhr zu Hause gegen Langenberg. Vielleicht geht ja mit Unterstützung der Zuschauer auch in diesem Spiel etwas ...

C. Kroker


Kreisliga 28.01.2008
SC GW Paderborn II – TSV Schloß Neuhaus III 9:3

Im Gegensatz zur Aufstellung vom vergangenen Freitag, als wir gegen die Dritte der Grün-Weißen gewinnen konnten, fehlten diesmal Patrick und Andre. Dafür spielten Phil und Sebastian Haubeil.

Von den drei neu zusammengestellten Doppeln gewannen Lukas und Manuel gegen Henner Hartmann und Alex Kogan, Marco und ich konnten gegen Guido Koch und Gilbert Grunwald punkten. Trotz einiger knapper Spiele gelang nur noch Phil ein Sieg gegen Oliver Mense. Erstaunlich gut spielte Sebastian. Immerhin hatte er gegen Bernd Ranta im zweiten Satz mehrere Satzbälle.

Das nächste Spiel findet nach der Karnevalspause am Montag, 11.02. statt. Diesmal ist es ein Heimspiel gegen den TTV Salzkotten II. Das ist das nächste Abstiegsendspiel!

G.T.


Kreisliga 25.01.2008
SC GW Paderborn III – TSV Schloß Neuhaus III 5:9

Mit einer geschlossenen, hochkonzentrierten Mannschaftsleistung konnten wir das erste von mehreren „Abstiegsspielen" gewinnen. Nach den Doppeln stand es 2:1 für uns. Wir hatten Lothar extra „aufgeboten", da er mit Lukas ein eingespieltes Doppel bildete. Zwar verloren die beiden ihre Begegnung gegen Bernd Ranta und Björn Hilsmann, dennoch war die Maßnahme grundsätzlich richtig.

Im oberen Paarkreuz überzeugten Marco und Lukas mit einer makellosen 4:0-Bilanz gegen Bernd Ranta und Florian Schütt.

Unsere Mitte spielte 1:3, aber immerhin zeugen 18 gespielte Sätze davon, dass wir uns nicht leicht geschlagen geben wollten. Den Sieg konnte ich gegen Björn Hilsmann beisteuern.

Andre und Manuel erspielten mit 2:1 eine positive Bilanz, wobei Manuel mit einem feinen 3:0 Erfolg gegen Timo Luig-Schnabel überzeugte. Andre setzte mit dem gleichen Satzergebnis gegen den gleichen Spieler den Schlusspunkt unter eine hervorragende Mannschaftsleistung.

Jetzt können wir etwas gelöster den kommenden Spielen entgegensehen, wobei wir aber auch dann in der Lage sein müssen, diese Leistung wieder abzurufen.

Am Montag, 28.01. geht es wieder in der Pelizaeus-Sporthalle gegen Grün-Weiß, dann aber gegen die Zweite.

G. Thiele


Herren Bezirksklasse, 25.01.2008
Spvg Steinhagen - TSV Schloß Neuhaus II  9:3

An diesem Tag lief auch alles gegen uns was nur gegen uns laufen konnte. Zum Spiel in Steinhagen traten wir in folgender Aufstellung an: Kroker, D. Struck, Reineke, Erig, Brock, Hesse. Nicht nur, dass Robert und Jörg fehlten, Olli half noch bei der Ersten aus und die Dritte trat zeitgleich zum Abstiegsendspiel an (wenigstens dieses Spiel wurde gewonnen!), so dass wir aus dieser Mannschaft keinen Ersatzspieler rekrutieren konnten.
Folglich fuhren wir ohne Erwartungen nach Steinhagen. Immerhin gewannen wir 16 Sätze und der Spaßfaktor kam auch nicht zu kurz. Die Ersatzspieler schlugen sich alle recht tapfer und erspielten sich sogar auch ihre Chancen (besonders das untere Paarkreuz). Zu etwas Zählbarem reichte es dennoch natürlich nicht.

TSV-Punkte: Kroker/Reineke (gegen Schöne/Eikelmann), Kroker (gegen Metzger) und D.Struck (gegen Metzger)

Zusätzlich kam dann noch die Nachricht vom Oelder Sieg gegen Elsen, was aus unserer Sicht genau zu diesem Tag passte. Nun beträgt unser Rückstand auf das rettende Ufer vier Punkte. Dennoch haben wir die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Die nächsten Spiele werden uns den Weg weisen. Der Abstiegskampf wird noch/bleibt spannend ...

Das nächste Heimspiel bestreiten wir bereits am kommenden Freitag, 1.2.08 um 19.45 Uhr gegen den TV Geseke II; Zuschauer erwünscht ...

C. Kroker


Herren Bezirksliga, 19.01.2008
TuS Bega – TSV I  7:9


Beim Tabellenvorletzten konnten wir nur mit viel Mühe unseren dritten Tabellenplatz verteidigen.
Überragend war unser oberes Paarkreuz, das gegen starke Gegner für insgesamt sechs der neun Neuhäuser Punkte sorgte. Unterragend spielte wie gegen Bad Wünnenberg die Mitte, die mit Daniel immerhin einen der beiden Fahrer stellte. Gegen den Tabellenvierten TTSV Schloß Holte-Sende II (Freitag, 25.01.2008, 20.00 Uhr, Turnhalle am Hallenbad) werden wir uns erheblich steigern müssen, um nach diesem Spiel immer noch auf einem Relegationsplatz zu stehen.

Punkte gegen Bega: Marx/Kleine (2), Marx (2), Kleine (2), Kürpick (2), Schlichting (1)

M. Kürpick


Herren-Bezirksklasse, 19.1.2008
TSV Schloß Neuhaus II - TTV Lage-Sylbach 9:4

 

oder "Schwebebank trifft Sperrholzplatte"

 

Mit diesem nie erwarteten Sieg gegen den Spitzenreiter können wir wieder Hoffnung im Abstiegskampf schöpfen. Von Beginn an zeigten wir eine geschlossene Mannschaftsleistung und sicherten uns so letztendlich diesen verdienten Sieg. Schade war eigentlich nur, dass sich lediglich zwei Zuschauer in die Halle verirrten. Denn die Begleiterscheinungen am Rande zeigten warum die Gäste einen solchen Ruf haben.

Für den dieses Mal arbeitsbedingt verhinderten Dennis Struck spielte der "Maurer" Marco Tipp.

TSV-Punkte: Joachim/Kroker (gegen König/Rehmeier), Reineke/Tipp (gegen Rieke/Diekmann), Joachim (gegen Rüschenpöhler und König), Neisemeier (gegen Rehmeier und Weber), R. Struck (gegen Rüschenpöhler), Kroker (gegen Rehmeier) und Reineke (gegen Weber)

C. Kroker


Jungen Bezirksklasse, 13.01.08
TSV Schloß Neuhaus - WSV Beverungen 1:8


Das Spiel gegen Beverungen haben wir 8:1 verloren. Auch, wenn das Ergebnis nicht danach aussieht, war es eigentlich eine knappe Partie. Die meisten Spiele entschieden die Beverungener erst im 5. Satz für sich. Den einzigsten Punkt für uns holte Fabian Prause. Damit wurden unsere Hoffnungen, dieses Spiel, nach dem Unentschieden in der Hinserie, zu gewinnen, nicht erfüllt.

Florian Kneuper


Herren-Bezirksklasse, 12.1.2008
TSV Schloß Neuhaus II - SV Brackwede IV 4:9

Nach den Ergebnissen vom Wochenende wird es für uns ganz schwer die Klasse zu halten. Mal sehen wie groß der Rückstand nach den ersten drei Spieltagen der Rückrunde ist. Bis dahin haben wir dann gegen die drei besten Mannschaften gespielt. Die Niederlage gegen Brackwede geht genau in dieser Höhe in Ordnung.

TSV-Punkte: Joachim/Kroker (gegen Bähr/Schröder), R. Struck (gegen Wasielke), Joachim (gegen Ellerbrock) und Kroker (gegen Hagemann)

C. Kroker


Kreisliga 11.01.2008
TTC Bad Lippspringe – TSV Schloß Neuhaus III  9:3

Aus Sicht unseres Gastgebers gesprochen, war die Revanche gelungen. Ebenfalls mit 9:3 ging das Spiel wie in der Hinrunde aus, nur diesmal mit einem anderen Sieger. Im unteren Paarkreuz spielten Robert Heising und Franzi Kneuper. Erstmals spielte auch Phil Studebaker, der nach der Vorrunde vom TTC Nidderau in unsere Truppe kam. Einen Sieg konnte er noch nicht beisteuern, das war aber auch nicht unbedingt erwartet worden, da er doch aufgrund einer längeren Pause noch Trainingsrückstand hat.

Vier Einzel endeten im fünften Satz, alle gingen leider verloren. Was wäre wenn – diese Floskel wurde daraufhin natürlich bemüht.

Ach ja, drei Spiele konnte wir für uns entscheiden: zwei Doppel und ein Einzel. Ich konnte gegen Thomas Schulte 3.1 gewinnen.

Das war´s auch schon. Am kommenden Montag geht es zum Tabellenführer nach Bad Wünnenberg.

G.T.


Kreisliga 10.12.2007
TSV Schloß Neuhaus III – TuRa Elsen III 5:9

Diese beiden Punkte hätten wir im Abstiegskampf sicherlich noch gut gebrauchen können, aber leider wurde nichts daraus. Wie in der Begrüßungsrede betont, waren viele spannende und immer faire Spiele zu sehen.

In den Doppeln konnten wir wieder mal vorlegen, Marco und Andre gewannen und auch Patrick und ich konnten einen Sieg beisteuern.

Michael Totzeck kam direkt vom Büro an die Platte und verbuchte zwei Siege für unseren Ortsnachbarn. Franz-Josef Manegold konnte krankheitsbedingt nicht seine Normalform bringen und verlor gegen Marco und Lukas. In einem von der Spieloptik nicht gerade begeisterungsfähigen Match konnte ich den einzigen Punkt im mittleren Paarkreuz durch einen Sieg gegen Klaus Freitag erkämpfen. So ist das eben, wenn zwei Abwehrleute aufeinander treffen. Egal – Punkt ist Punkt!

Im unteren Paarkreuz hatten Lothar und Andre noch an den Strapazen ihrer vier Siege gegen Hövelhof zu knacken, so dass heute leider nichts Zählbares zustande kam.

Lothar stand heute übrigens als Stammspieler zum letzten Mal in dieser Saison in der Kreisligatruppe. Er wird in der Rückrunde durch seinen Sohn Manuel ersetzt. Mit Phil Studebaker kommt noch ein neuer Spieler in unsere Truppe. An dieser Stelle schon mal ein herzliches Willkommen.

Mit diesen Umstellungen und der „Geheimwaffe" Lothar, der sicherlich als Ersatz im Falle eines Falles zu Verfügung steht, werden wir im kommenden Jahr den Kampf gegen den Abstieg aufnehmen.

Allen TT-Freunden ein schönes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch in die Rückrunde 2008.

G.T.


Herren-Bezirksklasse, 9.12.2007
TSV Schloß Neuhaus II - TuRa Elsen II 8:8


Versöhnlicher Hinrundenabschluss, vor allem nach den Ergebnissen vom Freitag. Damit setzen wir zum ersten Mal in dieser Serie ein kleines Ausrufezeichen und wahren die Chance auf den Klassenerhalt. Der Punkt war zwar bei insgesamt 24:36-Sätzen doch ein wenig glücklich, aber auf Grund unserer kämpferischen Leistung nicht unverdient. Alle Spiele, in denen wir mindestens einen Satz gewonnen haben, konnten wir auch erfolgreich gestalten. Einzig unser mittleres Paarkreuz enttäuschte, wenn auch gegen starke Gegner, bei insgesamt 0:15-Sätzen ein wenig.

TSV-Punkte: Kroker (gegen Pietrek und Müller), Neisemeier (gegen Müller und Pietrek), Joachim (gegen Isermann), R. Struck (gegen Isermann), Joachim/Kroker (gegen Rothe/Müller) und R. Struck/Neisemeier (gegen Giessmann/Pietrek)

Nun werden die Karten in der Rückrunde neu gemischt. Wir haben gesehen, dass wir mithalten können und gegen fast jeden Gegner auch nicht chancenlos sind. Es bleibt jetzt nur abzuwarten, wie sich unsere veränderte Aufstellung auswirkt.

C. Kroker


Herren-Bezirksliga, 07.12.2007
TSV Schloß Neuhaus - DJK Paderborn II   7:9


Zum Hinrundenabschluss gab es eine bittere Heimniederlage gegen den Herbstmeister aus Paderborn. Unser diesmal überragendes oberes Paarkreuz hatte für eine 7:4-Führung gesorgt, aber dann ging gar nichts mehr. In den folgenden 5 Spielen konnten wir noch ganze 3 Sätze gewinnen und DJK hat gezeigt, dass sie zu Recht verlustpunktfrei an der Tabellenspitze stehen. Trotzdem Danke an die Zuschauer und natürlich an Ersatzspieler Olli, der trotz zeitgleichem Arminia-Spiel genug Konzentration für einen Einzelsieg aufbringen konnte.
Die Erste wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest.

Punkte für den TSV: Marx(2), Kleine(2), Marx/Kleine, Ortmann, Joachim

A.Ortmann


Unentschieden gegen Altenbeken

(JR)In einem spannenden Spiel trotzte die „Fünfte" der Reserve des TuS Altenbeken ein leistungsgerechtes 8:8 ab. Gegen den Tabellenvierten glänzten besonders Stefan Neitzel, der seine ersten beiden Punkte der Saison holte, und Susanne Struck, die ebenfalls ihre beiden Einzel nach jeweiligem 0:2 Rückstand mit 3:2 gewann. Die weiteren Punkte holten Käpt’n Markus Schwarz und Bärbel Wiebe (je ein Einzel) und die Doppel Schwarz/Neitzel sowie Wiebe/Struck. Roza Voronova und Jürgen Rech gingen leider leer aus.

Die Halbzeitbilanz sieht noch etwas mager aus, da aus 7 Spielen nur 4 Pluspunkte auf der Habenseite zu verbuchen waren (1 Sieg, 2 Unentschieden und 4 Niederlagen). In der Rückserie soll das besser werden.


Herren-Bezirksliga, 30.11.2007
SC Wiedenbrück 2000-TSV Schloß Neuhaus  4:9


Im vorletzten Spiel der Hinrunde haben wir unseren 3. Tabellenplatz weiter gefestigt und einen ungefährdeten Sieg eingefahren. Ein besonderes Lob verdient sich unser oberes Paarkreuz, das allein für 5 Punkte sorgte. Da konnte auch Totalausfall Daniel keinen größeren Schaden mehr anrichten. Matthias und Markus blieben im Doppel weiterhin ungeschlagen. Nun gibt es nächsten Freitag gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer DJK Paderborn erneut ein Spitzenspiel in Neuhaus zu sehen, in dem wir allerdings als klarer Außenseiter an die Tische gehen.

Punkte für den TSV: Marx(2), Kleine(2), Marx/Kleine, Schlichting/Kürpick, Ortmann, Schlichting, Kürpick

A. Ortmann


Kreisliga 30.11.2007
TSV Schloß Neuhaus III – TTV Hövelhof II 9:6

Nach dem Sande-Tief kam jetzt das Hövelhof-Hoch. Keiner hatte mit diesem Erfolg gerechnet – wir wollten vor Beginn des Spiels die Niederlage eigentlich nur in Grenzen halten. Die ersten beiden Doppel gingen dann auch relativ schnell und deutlich an den Tabellenzweiten. Das dritte Doppel (Patrick und ich) konnte dann allerdings punkten. Zwei Niederlagen im oberen Paarkreuz brachten uns den 1:4 Rückstand ein. Patrick punktete gegen Michael Franke; ich hatte keine Chance gegen Uwe Koors – 2:5. Andre hatte versucht, seinen Trainingsrückstand durch einen neuen Belag auszugleichen, das funktionierte auch gegen Martin Passon – 3:5. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte niemand von uns einen Punktgewinn erahnt. Dann liefen die Spiele Lothar gegen Michael Meier und Lukas gegen Ulli Ringkamp parallel. Hier gab es die Wende, da beide ihre Spiele zu 9 im fünften Satz gewannen. Für Ulli Ringkamp war es die erste Einzelspielniederlage dieser Saison. Spielstand 5:5. Anschließend musste nur noch Marco seinem Gegner Klaus Wullenkord zum Sieg gratulieren. Die letzten vier Einzel gingen an uns. Lothar machte es besonders spannend – 16:14 gegen Martin Passon im 4. Satz und die Sensation war perfekt. Angesichts der Tabellensituation in der Kreisliga könnten diese Punkte überlebenswichtig sein.

Da unsere 2. Mannschaft gegen Hövelhofs Erste allerdings 9:6 verlor, endete der „Hövelhof-Schloß Neuhaus-Freitag" unentschieden 15:15. Soviel zur Statistik.

Unser letztes Spiel der Hinrunde findet am Montag, 10.12. in Schloß Neuhaus statt. Gegner ist die 3. Mannschaft von TuRa Elsen.

G.T.


Herren-Bezirksklasse, 30.11.2007
TTV Hövelhof - TSV Schloß Neuhaus II  9:6


Jetzt wird der Abstiegskampf richtig hart. Im direkten Duell setzte es eine wenn auch nicht unverdiente, aber zumindest vermeidbare Niederlage. Zufriedenstellend an diesem Tage waren lediglich das mittlere Paarkreuz und die Doppel. Oben gingen wir, wenn auch gegen sehr starke Gegner, leer aus und unten versagten im entscheidenden Moment die Nerven. Bei einem 6:7-Rückstand und dieser Konstellation müssen wir eigentlich mit einer Führung ins Schlussdoppel gehen.

Fazit: Um in dieser starken Gruppe zu punkten bedarf es einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Dennoch geben wir uns nicht auf, zumal wir bei zwölf verbleibenden Spielen noch acht Heimspiele haben.

TSV-Punkte: Joachim/Kroker (gegen Niederschäfer/Meier), R. Struck/ Neisemeier (gegen Winzig/Meiwes), D. Struck (gegen Runte), Reineke (gegen Winzig), Kroker (gegen Meier) und Neisemeier (gegen Meiwes)

C. Kroker


Herren 2. Kreisklasse A, 27.11.07
SV RW Bentfeld II - TSV Schloß Neuhaus IV  2:9


Das Spiel gegen den SV RW Bentfeld II war ein klarer Sieg für uns. Stefan Neitzel hat für Dietmar gespielt, da er leider durch Geschäftstermine nicht spielen konnte. Ich verlor mit Stefan zusammen das Doppel, wobei man sagen muss, dass es sehr knapp ausging. Stefan hatte auch den 2. Punkt noch abgegeben, was aber auch keine Schande war, da sein Gegner relativ stark war. Es war aber eine angenehme Atmosphäre in Bentfeld, beim Spiel und auch nach dem Spiel. Für mich persönlich war es ein besonders gutes Spiel, da ich auch mal wieder einen Punkt gemacht habe.

Punkte für den TSV: Heising/Kneuper, Brock/Hülsmann, Heising(2), Kneuper(2), Erig, Brock, Hülsmann

Sören Erig


Herren-Bezirksklasse, 24.11.2007
TSV Schloß Neuhaus II - DJK BW Avenwedde II 4:9


Enttäuschende Leistung unserer Mannschaft. 0:8 von Brett eins bis vier sagt alles; dabei wurden Spiele weggeschenkt. Teilweise konnte auch von Arbeitsverweigerung gesprochen werden. So können wir auch im so wichtigen Spiel am nächsten Freitag in Hövelhof nichts holen.

TSV-Punkte: Joachim/Kroker (gegen Flues/Korte), D. Struck/Reineke (gegen Wenner/Tigges), Kroker (gegen Siekaup), Neisemeier (gegen Tigges)

C. Kroker


Herren-Bezirksliga, 23.11.2007
TSV Schloß Neuhaus-TTV Salzkotten  8:8


In einem hochklassigen und spannenden Derby des Tabellendritten gegen den Zweiten der Bezirksliga kam es am Ende zu einer gerechten Punkteteilung. Die bis zu 30 Zuschauer haben für eine ansprechende Kulisse gesorgt. Leider war Georg Gründken in seiner alten Heimat gut aufgelegt und war an 4 Salzkottener Punkten beteiligt. Für Neuhaus überzeugten Markus und Andre, die alle ihre Einzel gewinnen konnten. Durch diesen Punkt haben wir uns zumindest weiterhin oben fest gesetzt und können vermutlich auf dem Relegationsplatz überwintern.
Unser Dank gilt allen Zuschauern, die uns in diesem wichtigen Spiel unterstützt haben.

Punkte für den TSV: Schlichting/Kürpick, Ortmann(2), Kürpick(2), Marx, Kleine, Schlichting

A. Ortmann


Kreisliga

19.11.2007
TSV Schloß Neuhaus III – FC Stukenbrock 6:9

21.11.2007
SV BW Sande – TSV Schloß Neuhaus III 9:2

Was für eine schlechte Woche! Im Nachholspiel gegen den FC Stukenbrock kassierten wir eine 6:9 Heimniederlage, obwohl wir mit drei gewonnenen Doppeln super starteten. Dann gab es jedoch 7 Einzelniederlagen in Folge bevor Marco (gegen Waldemar Beifuss), Patrick (gegen Thorsten Grunwald) und ich (gegen Georg Ender) das Ergebnis etwas freundlicher gestalten konnten. Ärgerlich war sicherlich meine 2:3 Niederlage gegen Thorsten Grunwald, zumal der fünfte Satz knapp mit 10:12 verloren ging. Bei einem Erfolg meinerseits hätte vielleicht noch ein Unendschieden insgesamt herausspringen können, da Marco und Andre im Schlussdoppel bereits mit 2:1 in Sätzen führten. Aber was soll das ganze Wenn und Aber…

Am Mittwoch wollten wir es in Sande besser machen; es wurde aber ein kleines Debakel. Eine auch in dieser Höhe verdiente 2:9 Niederlage beförderte uns direkt in den Abstiegsstrudel. Bis auf Lukas, der sein Einzel gegen Thomas Kretschmann mit 3:0 gewann und in seinem zweiten Spiel gegen Michael Scholz auch nur knapp und etwas unglücklich scheiterte, brachte keiner seine Normalform. Wir waren irgendwie weit von der Form und Einstellung aus dem Spiel gegen Stukenbrock entfernt. Zu erwähnen ist noch, dass Lothar aufgrund einer „dicken Backe" durch Robert Heising ersetzt wurde und der zweite Spielgewinn durch das Doppel Patrick und Günter zu verzeichnen ist.

In der Vorrunde haben wir noch zwei Spiele: gegen den Tabellenzweiten TTV Hövelhof II (Freitag, 30.11.) und gegen TuRa Elsen (Montag, 10.12.) – beide Spiele in Schloß Neuhaus. Aber auch da hängen die Trauben – äh Punkte, ganz schön hoch! Es kann und muss nun aber besser werden!

G.T.


Herren 2. Kreisklasse A, 19.11.07
TSV Schloß Neuhaus IV - SV VfL Lichtenau II  9:0

Der Gegner ist leider nicht angetreten, dafür ham unsere Jungs auch mal trainiert ;).

Sören Erig


Herren 2. Kreisklasse A, 16.11.07
FC Stukenbrock III - TSV Schloß Neuhaus IV  7:9


Zu Anfang hieß es, dass der FC Stukenbrock nur zu 4. sei, kurz vor Beginn des Spiels jedoch kam noch ein 5. Mann dazu. Wir haben das Spiel ganz falsch angefangen und gedacht, dass wir einen klaren Sieg schon in der Tasche haben. Nach den ersten 5 Einzeln stand es schon 4:4 und es lief sogar noch bis auf das Schlussdoppel hinaus, welches Dietmar und Robert dann doch für sich gewannen konnten. Ein zusätzliches Highlight kam von Frank, bei seinem letzten Einzel brachte sein Gegner ihn wieder dazu, seine Hose auszuziehen, welches für Frank auch nur den Sieg bedeuten konnte :).

Punkte für den TSV: Müller/Heising(2), Müller, Brock(2), Hülsmann und 3 Punkte wegen NA.

Sören Erig


Herren-Bezirksliga, 16.11.2007
SV Diestelbruch/Mosebeck - TSV Schloß Neuhaus  5:9


Ohne Spitzenspieler Christof, der geschäftlich verhindert war,  ging es zum Tabellenletzten aus Diestelbruch/Mosebeck. Nach einer 4:0 Führung sah es zunächst nach einem ruhigen Abend aus, auch die blauen "Sponeta"-Tische konnten uns nicht irritieren. Knapp wurde es dann noch mal kurz, als die Gastgeber auf 4:6 herankamen. Dank einer starken Vorstellung von Daniel im oberen Paarkreuz und Ersatzspieler Robert, der sowohl sein Einzel als auch das Doppel mit Martin gewinnen konnte, blieb es bei diesem kurzen Spannungsmoment. So haben wir bei den sympathischen und unangenehm zu spielenden Vorstädtern aus Detmold 2 wichtige Punkte geholt. Am nächsten Freitag  um 20.00 Uhr kommt es dann in eigener Halle zum Derby gegen Salzkotten, zu dem ich hiermit im Namen der Mannschaft alle Interessierten herzlich einlade.

Punkte für den TSV:  Schröter/Ortmann, Kleine/Struck, Schlichting/Kürpick, Schröter (2), Ortmann, Schlichting, Kürpick, Struck 

A.Ortmann


Herren-Bezirksklasse, 13.11.2007
TV Geseke II - TSV Schloß Neuhaus II 9:4

Wie schon häufiger in dieser Saison konnten wir über weite Strecken mehr als mithalten, doch letztendlich reichte es zu nichts Zählbarem. Am Ende standen viele enge Spiele und eine sicherlich zu hohe Niederlage. Schon zu Beginn gingen alle drei Doppel in den Entscheidungssatz. In den beiden Doppeln, die wir verloren haben, hatten wir jeweils sogar Matchball. Nach einem 1:5-Rückstand fighteten wir uns auf 4:5 heran und waren eigentlich wieder im Spiel. Doch dann setzte Geseke die entscheidende Punkte zum Sieg. Interessant noch das Spiel der ehemaligen Zweitliga-Spieler Schmitz gegen Joachim mit gefühlten zehn Fehlaufschlägen und zwanzig "Nassen" unseres Spielers. Nun wird es Zeit für uns in diesen engen Spielen auch einmal gegen Mannschaften zu punkten, die mit dem Abstiegskampf nichts zu tun haben. Am Besten in unserem nächsten Spiel am Samstag, 24.11. um 17.30 Uhr zu Hause gegen Avenwedde II.

TSV-Punkte: Joachim/Kroker (gegen Schulz/Matheus), D. Struck (gegen Matheus), Kroker (gegen Steinmann) und L. Thiele (spielte für Neisemeier und spielte stark, gegen Dresbur)

C. Kroker


Schüler Bezirksklasse, 11.10.07
TSV Schloß Neuhaus - SV Bergheim  8:4


Auch nach dem 5.Spieltag sind unsere Jungs weiterhin ohne jeglichen Punktverlust. Dabei mussten wir kurzfristig auf
den erkrankten Denis Inchakov verzichten. Für ihn kam Sven Schneider zum Einsatz, der sich auch mit einem Sieg im Doppel sowie knapp verlorenen Einzelspielen sehr gut einführte. Am nächsten Samstag, den 16.11 um 15Uhr kommt es dann zu Hause zum absolute Spitzenspiel gegen die ebenfalls verlustpunktfreie Mannschaft aus Salzkotten.Wir hoffen dabei natürlich auf die Unterstützung von möglichst vielen Zuschauern.

TSV-Punkte: Struck/Wiebe(1), Schönlau/Schneider(1), Struck(3), Wiebe(1), Schönlau(2)

Robert Struck


Jungen Bezirksklasse, 11.10.07
TSV Schloß Neuhaus - SV Bergheim 8:5


Innerhalb von 24 Stunden gelang unseren Jungs der 2.Sieg und damit eine optimale Ausbeute an diesem Wochenende. Gegen einen keinesfalls schlechten Gegner zeigten sie dabei eine gute und konzentrierte Leistung und bewiesen diesmal auch in entscheidenen Situationen Nervenstärke. Mit diesem Sieg hat man sich vorerst ins untere Mittelfeld abgesetzt. Am kommenden Samstag um 15 Uhr spielen unsere Jungs wieder zu Hause gegen den Tabellenführer aus Geseke.

TSV-Punkte: Kneuper/Prause(1), Schwerdt/Hesse(1), Schwerdt(2), Hesse(2), Prause(2)

Robert Struck


Jungen-Bezirksklasse, 10.11.2007
TuS Bad Wünnenberg  -  TSV Schloß Neuhaus  5:8


Nachdem wir in dieser Saison bis auf ein Unentschieden alle Spiele verloren haben, hatten wir heute unseren ersten richtigen Erfolg in der Jugend Bezirksklasse. Dieses aber auch dank Gerrit Wiebe, der heute als Ersatz für Maximilian Schwerdt spielte  und alle seine Spiele gewann. Wir wollen mal hoffen, dass dies ein Aufschwung war und wir demnächst öfters gewinnen werden.

Florian Kneuper 


Herren-Bezirksklasse, 5.11.2007
TuS Helpup - TSV Schloß Neuhaus II 9:3

An diesem Tage war von Beginn an das Pech auf unserer Seite. Schon vor dem Spiel mussten wir feststellen, dass der leckere Grieche in Helpup Ruhetag hatte. Auch im Spiel lief es dann fast so weiter. Beim Stand von 2:3 gingen fünf Spiele in Serie im Entscheidungssatz verloren; insgesamt gewann Helpup sechs von sieben Fünfsatzspielen. Das Lippische scheint uns einfach nicht zu liegen. Da war sicherlich mehr drin, obwohl der Sieg von Helpup auf jeden Fall verdient gewesen ist, allerdings fiel dieser um zwei bis drei Spiele zu hoch aus.

TSV-Punkte: R. Struck (gegen Thesmann und Risy; glänzte aber nur direkt am Tisch) und Joachim (gegen Risy)

C. Kroker


Herren - 2. Kreisklasse A, 05.11.2007
TSV Schloß Neuhaus IV - SC BW Ostenland II  4:9

 

Liebe Liebenden,

der Erig(ch), der Erig(ch),
gerne schreiben tut er nich!
Kaum die Freundin am Telefon,
hörte man nur die Worte: Komme schon.
So schreibe ich die wahren Worte noch auf
denn schlimme Dinge nahmen heute abend ihren Lauf!
Wir konnten nicht starten zur gewohnten Zeit
mussten erst hinterhertelefonieren, was ein Leid.
die Doppel alle drei schnell weg,
die nächsten Einzel hingegen gewannen wir ganz keck.
Doch die weiteren Spiele trotz Einsatz und Kampf
sie gingen verloren, wir kamen nicht richtig unter Dampf
Punkt acht, Punkt neun
nein, jetzt nur nicht freun,
sie gingen an die Ost-en(g)länder Leute
ganz recht gehört, eine Niederlage gabs für uns heute.
Nun denn, wir spielen oben mit,
nur landen können wir nicht den großen Hit.

Den gabs übrigens am Wochenende im Hühnerhaus
die TSV Fete, 125 Leuten gingen ein und aus
Musik top, Essen toll, zu trinken für jedermann
nächstes Jahr geht uns das alle an!
denn alle waren reichlich da
vom TT nur einer, siehe dar!
Wäre toll die alten Zeiten zu vergessen
und beim nächsten mal mit zu trinken und zu essen.

 R.H.


Herren - 2. Kreisklasse A, 25.10.2007
SC Victoria Neuenbeken - 
TSV Schloß Neuhaus IV  6:9


In diesem Spiel gab es das Highlight der Saison. Es kommt auch nur alle 10 Jahre mal vor :). Frank kam dazu im letzten Satz sein Unterhemd UND seine lange Hose auszuziehen. Welches dann auch zu unserem Vorteil wurde, er gewann das letzte Spiel im 5. Satz. Insgesamt kann man sagen, dass wir bei Neuenbeken auf eine starke Mannschaft getroffen sind. Es waren knappe Spiele und Sätze dabei. Insgesamt reichte es doch für einen 6:9 Sieg. Es wurde uns
jedoch nach dem Spiel kein Bier angeboten.

Punkte für den TSV: Müller/Kneuper, Brock/Hülsmann, Müller(2), Kneuper, Hülsmann(2), Brock, Heising

Sören Erig


Herren Bezirksliga, 26.10.2007
TSV Schloß Neuhaus-SV Spexard II  9:5


Mit einem verdienten 9:5-Erfolg gegen den Tabellennachbarn aus Gütersloh konnten wir uns weiter in der oberen Tabellenhälfte fest setzten. Die leicht ersatzgeschwächten Gäste haben es uns allerdings nicht leicht gemacht. Unsere neuen Doppel präsentierten sich erneut positiv, in den Einzeln sind besonders die Doppelsiege von Christof, Andre und Matthias zu erwähnen. Jetzt gilt es, die Form 3 Wochen zu konservieren, denn das nächste Spiel findet erst am 16.11. in Diestelbruch statt.

Punkte für den TSV: Marx/Kleine, Schlichting/Kürpick, Marx (2), Ortmann (2), Schlichting (2), Schröter

A. Ortmann


Herren-Bezirksklasse, 24.10.2007
TV Gütersloh - TSV Schloß Neuhaus II 5:9


Mit dem zweiten Saisonsieg scheinen wir nun endgültig in der Bezirksklasse angekommen. Von Beginn an dominierten wir das Spiel und führten zur Halbzeit mit 7:2. Erst danach war noch ein wenig zittern angesagt als drei Einzel in Folge verloren gingen und auch die "Rute" drohte sein Einzel zu verlieren. Allerdings konnte er im Entscheidungssatz einen 0:7-Rückstand aufholen und brachte uns damit endgültig auf die Siegerstraße.

Fazit: Zum ersten Mal holten alle Spieler Einzelsiege. Auf den bisherigen wichtigen vier Zählern darf sich nicht ausgeruht werden, die Saison ist noch lang, doch wir wissen mittlerweile was möglich ist.

TSV-Punkte: Joachim/Kroker (gegen Amtenbrink/Olbinski), R. Struck/ Neisemeier (gegen Bardowieck/Fissmer), Joachim (gegen Beyer), R. Struck (gegen Amtenbrink), D. Struck (gegen Olbinski), Reineke (gegen Olbinski), Kroker (gegen Fissmer und Bardowieck), Neisemeier (gegen Bardowieck)

C. Kroker


Herren-Bezirksliga, 22.10.2007
TuS Bad Driburg - TSV Schloß Neuhaus I  8:8

Nachdem wir in Lemgo alle 3 Anfangsdoppel verloren hatten, haben wir die Doppel umgestellt, was sich durch eine 3:0-Führung offensichtlich auch bezahlt gemacht hat. Leider konnten wir die Führung nicht nach Hause bringen, auch ein 5:1 reichte nicht aus, um mehr als einen Punkt mit zu nehmen. Wiedergutmachung können wir allerdings schon am Freitag betreiben, wenn es gegen den SV Spexard zu einem Spitzenspiel an eigener Platte kommt.
Punkte für den TSV: Marx/Kleine, Ortmann/Schröter, Schlichting/Kürpick, Ortmann (2), Marx, Schlichting, Kürpick

A. Ortmann


Herren-Bezirksliga, 19.10.2007
TTC Lemgo-Laubke - TSV Schloß Neuhaus I  6:9

Ein wenig Glück sowie sehr viel Nervenstärke und Kampfkraft waren der Grundstein für diesen Auswärtserfolg. Zunächst sah es beim starken Aufsteiger alles andere als rosig aus, eine katastrophale Doppelleistung sorgte für einen schnellen 0:3 Rückstand (bei 0:9 Sätzen!). Was dann folgte war Kampf pur, alle 6 fünften Sätze gingen an uns, teilweise nach abgewehrten Matchbällen. Christof gewann beide Einzel in der Verlängerung des Fünften, Matthias konnte gleich 6 Matchbälle abwehren. Wie auch schon gegen Warburg lieferten alle Spieler eine gute Leistung ab und nach ca. 3 Stunden war der Sieg eingefahren. Zwar konnte Lemgo das Satzverhältnis mit 33:30 für sich entscheiden, die Punkte gingen aber auf unser Konto, so dass wir mit nun 7:3 Punkten positiv gestimmt ins vorgezogene Auswärtsspiel am Montag in Bad Driburg gehen.
Punkte für den TSV: Marx (2), Kleine (2), Ortmann (2), Schröter, Schlichting, Kürpick

A. Ortmann


Herren-Bezirksklasse, 19.10.2007
TSV Schloß Neuhaus II - TTC Oelde 9:5


Bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison Abstiegsk(r)ampf pur. Aber egal, für uns zählen nur die zwei Punkte. Jetzt gilt es am besten gleich am Dienstag beim TV Gütersloh nachzulegen. Zum ersten Mal können sich alle sechs Spieler in die Punkteliste eintragen, aber Steigerungspotenzial ist noch vorhanden.

TSV-Punkte: R. Struck (gegen Sevic und Krampe), Kroker (gegen Karbus und Zurbrüggen), Joachim (gegen Sevic), Reineke (gegen Theisen), Neisemeier (gegen Zurbrüggen), Joachim/Kroker (gegen Krampe/Karbus) und D. Struck/Reineke (gegen Sevic/Theisen)

C. Kroker


Kreisliga 19.10.2007
TTV Salzkotten II – TSV Schloß Neuhaus III 9:3

Tja – diesmal gibt es nichts zu beschönigen. Ein deutliches Ergebnis, welches auch in dieser Höhe in Ordnung geht. Dass Andre Wöhrmann krankheitsbedingt fehlte – er wurde durch Hans Werner Hülsmann ersetzt – oder dass ausgerechnet heute Andreas Neumann beim Gastgeber erstmals in dieser Saison zum Einsatz kam, kann nicht als Ausrede dienen. Der TTV war konzentrierter und siegeswilliger und behielt daher die Punkte zu Recht in Salzkotten. Die drei Gegenpunkte kamen durch das Doppel Marco Tipp / Hans Werner Hülsmann gegen Postel/Karnine sowie durch zwei Einzelsiege von Marco gegen Dirk Strunz und von mir gegen Martin Dierkes zustande.

Kommenden Montag geht’s weiter; diesmal kommt der Mitaufsteiger TuS Wewelsburg. Die Mannschaft ist bis jetzt noch sieglos am Tabellenende. So etwas nennt man dann Vier-Punkte-Spiel. Also Kopf hoch und zusammenreißen!

G.T.


2. Kreisklasse, 15.10.2007
TSV Schloß Neuhaus IV - SV Blau - Weiß Benhausen II

Zu Anfang nach den drei Doppeln (1:2) war die Hoffnung auf einen Sieg gegen Benhausen schon fast verloren gegangen. Doch in den Einzeln hat die Mannschaft super abgeschnitten, es gingen nur 2 Einzel an Benhausen, und somit wurde es im Nachhinein ein klarer Sieg für den TSV. Dadurch, dass fast jedes Einzel gewonnen war, kam es auch nicht mehr zum 4. Doppel am Schluss. Franzi hatte zu Anfang noch mit dem Schläger seines Sohnes gespielt, mit welchem er überhaupt nicht zu Recht kam. Ab der Mitte des Spiels hatte er mit dem Schläger von seiner Tochter gespielt, mit welchem er das 2. Einzel auch klar gewann. Ich habe leider nicht mitgespielt, da ich wegen meiner OP in den Herbstferien noch kein Sport wieder machen durfte. Dietmar war leider auch verhindert, doch diesmal hatten wir 2 Ersatzspieler. Für Dietmar und mich spielten Jürgen Rech und Stefan Braun.

Punkte für den TSV: Hülsmann/Brock, Heising(2), Kneuper, Brock (2), Hülsmann (2), Rech (1).

Sören Erig


Herren-Bezirksliga, 12.10.2007
TSV Schloß Neuhaus I - TTV Warburg  9:4

In einem erwartet kampfbetonten Spiel konnten wir unsere Heimstärke erneut unter Beweis stellen und einen wichtigen 9:4-Sieg feiern. Das recht deutliche Endresultat täuscht aber ein wenig über die gute Vorstellung unseres Gastes hinweg, eine konstant gute Leistung der gesamten Mannschaft war nötig, um die Warburger in Schach zu halten. Die Zuschauer, bei denen wir uns hiermit noch mal herzlich für ihr Kommen bedanken, bekamen spannende und teilweise attraktive Spiele  zu sehen.

Punkte für den TSV: Schröter/Ortmann, Marx (2), Ortmann (2), Kleine, Schröter, Schlichting und Kürpick  

An dieser Stelle möchten wir schon mal auf unser nächstes Heimspiel hinweisen, das am FREITAG, 26.10., 20 Uhr stattfindet. Mit dem SV SPEXARD begrüßen wir dann einen Gegner, der es uns erneut nicht leicht machen wird. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen uns  zu unterstützen, für das leibliche Wohl unserer Gäste wird traditionell in Form von Freibier gesorgt.

A. Ortmann


Herren-Bezirksklasse, 12.10.2007
TVE Langenberg II - TSV Schloß Neuhaus II  9:7

Unser Spiel in Langenberg war fast eine Dublette zum Steinhagen-Spiel. Ähnlich wie am Mittwoch lagen wir von Beginn an hinten, kämpften aber immer weiter, aber zum ersten Punkt reichte es dennoch nicht. Wie gegen Steinhagen war die Punkteverteilung in den Paarkreuzen die gleiche. Ein Doppel, ein Zähler oben, einer in der Mitte und alle vier unten.

Fazit: Erneut einen Zähler verpasst, immer besser in der Liga angekommen, eine konstante Leistung von 1-6 fehlt aber noch. Jetzt muss nächsten Freitag 20.00 Uhr im Heimspiel gegen Oelde unbedingt gepunktet werden. In diesem Spiel gegen einen direkten Konkurrenten geht es schon um sehr viel, so dass wir jede Unterstützung gebrauchen können!

TSV-Punkte: Joachim/Kroker (gegen Mohr/Grondorf), R. Struck (gegen Terhechte), Reineke (gegen Mohr), Kroker (gegen Grondorf und Wiemer), Neisemeier (gegen Wiemer und Grondorf)

C. Kroker


Herren-Bezirksklasse 10.10.2007
TSV Schloß Neuhaus II - Spvg Steinhagen 7:9

Fast hätte es zu unserem ersten Zähler gereicht, doch bei acht weniger gewonnenen Sätzen war der Sieg der Steinhäger nicht unverdient. Knackpunkt aus unserer Sicht war sicherlich das Spiel von Robert gegen den ehemaligen Neuhäuser Mark Metzger, der nach 2:0-Satzvorsprung noch verloren hat. So stand es dann 4:7 statt 5:6. Fazit: Punkten können wir wohl nur, wenn auch alle Spieler ihren Teil dazu beitragen. Dieses Mal waren es immerhin schon vier, aber das war halt zu wenig. Vielleicht gelingt uns ja morgen in Langenberg der erste Punktgewinn.

TSV-Punkte: Joachim/Kroker (gegen Schöne/Mönch), Joachim (gegen Metzger), D. Struck (gegen Schöne), Kroker (gegen Mönch und Junker), Neisemeier (gegen Junker und Mönch)


C. Kroker

Kreisliga 08.10.2007
TSV Schloß Neuhaus III – SC GW Paderborn II  3:9

Zweite Niederlage – diesmal gegen den Tabellenzweiten. Auch hier ein klares Ergebnis, aber der Spielverlauf war mal wieder anders. Lukas fehlte krankheitsbedingt, für ihn spielte Franzi. Auch bei Grün-Weiß fehlten Stammspieler, die Nr. 2 Tianwei Chen und die Nr. 5 Alex Vogt. Dafür spielten mit Alex Kogan und Bernd Ranta allerdings keine Lückenbüßer. Wir hatten einen guten Start: Andre und Marco gewannen ihr Doppel gegen Guido Koch und Gilbert Grunwald mit 3:1. Patrick und Franzi überraschen und waren schließlich doch enttäuscht. Gegen Henner Hartmann und Bernd Ranta verloren sie nur 10:12 im fünften Satz – und das nach einer 8:2 Führung. Anschließend punktete Marco gegen Gilbert Grunwald, es hätte also schon 4:0 für uns stehen können, da Lothar und ich auch unser Doppel gewonnen hatten. Das waren dann auch schon unsere drei Punkte. Die restlichen Einzel gingen alle verloren, einige sehr knapp. Das kann man bei click-tt nachlesen. Mir war es vergönnt, Guido Koch zum 3:2 und damit zum neunten Punkt für die Gäste zu gratulieren. Auch dieses Spiel war knapp, aber nicht unverdient für Guido Koch. Allerdings hatte Andre schon das nächste Einzel gegen Alex Meier gewonnen. Also – was wäre gewesen wenn? Um noch mal Christian Kroker zu zitieren: „Unsere Punkte gegen den Abstieg müssen wir woanders holen.“

G.T.


Kreisliga 26.09.2007
TSV Schloß Neuhaus III – SC GW Paderborn III  9:2

Im Nachholspiel des 3. Spieltages der Kreisliga konnten wir einen deutlichen 9:2 Erfolg gegen die Dritte des SC Grün-Weiß verbuchen. Etwas ungläubig standen wir nach dem Spiel mit unseren Gästen zusammen. So richtig konnte keiner etwas mit diesem deutlichen Ergebnis anfangen. Klar – wir haben uns gefreut; unsere Gäste waren in gleichen Maße konsterniert. Einen so klaren Ausgang hatte allerdings kaum jemand vermutet.

Zum Spiel:

Beide Mannschaften traten mit Ersatz an. Bei uns spielte Robert Heising für Patrick Palsmeyer, beim SC Grün-Weiß fehlte Oliver Mense.

Unsere Doppel mussten wir umstellen, aber Robert Heising und der Verfasser dieser Zeilen hatten in der Vergangenheit im Doppel immer sehr gut harmoniert, so dass sich zwangsläufig eine neue Doppelpaarung mit Lukas und Lothar ergab. Die beiden genannten Doppel gewannen dann auch ihre Partien jeweils im fünften Satz. Als auch Marco und Andre siegten, war der Start in die Partie mehr als gelungen. Anschließend gewann Lukas gegen Florian Schütt mit 3:0 und Marco holt mit einem Fünf-Satz-Sieg gegen Bernd Ranta das 5:0 Zwischenergebnis. Bevor Andre gegen Björn Hilsmann den ersten Punkt für die Paderborner Mannschaft ermöglichte, konnte Günter gegen Timo Luig-Schnabel den Vorsprung noch auf 6:0 ausbauen. Lothar drehte nach einem 0:2 Satzrückstand die Partie gegen Julian Hentze noch zu seinen Gunsten. Robert reihte sich mit seinem 3:1 Sieg gegen Tobias Duhe nahtlos in die Erfolgsspur ein. Den zweiten Punkt für Grün-Weiß musste Lukas mit einer knappen 9:11 Niederlage im fünften Satz gegen Bernd Ranta zulassen. Schließlich machte Marco in einem von beiden Seiten lautstark geführten Spiel gegen Florian Schütt den Sack mit 17:15 im fünften Satz zu.

Also – so klar war die ganze Sache nicht, aber auch gegen Bad Wünnenberg II waren die Einzelbegegnungen knapper als das Endergebnis aussagt – diesmal nur zu unseren Gunsten.

G.T. 


Schüler-Bezirksklasse-23.09.07
TSV Schloß Neuhaus-TV Horn 8:5


Mit dem heutigen Sieg gegen den Mitkonkurrenten aus Horn sind unsere Jungs dem Ziel Qualifikation für die Bezirksliga schon ein gutes Stück näher gekommen. Dabei nutzte es den Gästen auch nicht das man mit Lukas Fuchs den besten Spieler der Liga hat, der in dieser Klase wohl kein Spiel verlieren wird.

TSV-Punkte:Sören Struck/Gerrit Wiebe,Sören Struck(2),Gerrit Wiebe(1),Denis Inchakov(2),Felix Schönlau(2)

Robert Struck


Jungen-Bezirksklasse-17.09.07
TSV Schloß Neuhaus-RSV Augustdorf 1:8


Im heutigen vorgezogenen Meisterschaftsspiel gab es gegen den Tabellenführer eine deutliche Niederlage. Lediglich Fabian Prause gelang dabei der Ehrenpunkt. Mit jetzt 1:5 Punkten steht man jetzt erst mal tief im Tabellenkeller, doch es werden auch wieder schwächere Mannschaften kommen, die man dann hoffentlich in kompletter Aufstellung auch schlagen kann.

Robert Struck


 Schüler-Bezirksklasse-16.09.07
 FC Stukenbrock-TSV Schloß Neuhaus 3:8


Nachdem unsere 1.Schüler am 1.Spieltag spielfrei hatten, errangen sie heute einen ungefährdeten Sieg beim Aufsteiger aus Stukenbrock. Erfreulich dabei, das jeder Spieler zum Gesamterfolg beigetragen hat. Am nächsten Sonntag wird es sicherlich wesentlich schwerer werden, wenn mit dem TV Horn einer der Mitfavoriten bei uns zu Gast ist.

TSV-Punkte: Sören Struck/Gerrit Wiebe(1),Sören Struck(3), Gerrit Wiebe(1),Denis Inchakov(1)sowie Felix Schönlau(2)

Robert Struck


Kreisliga - 10.09.2007
TSV Schloß Neuhaus III – TuS Bad Wünnenberg II 2:9

Wir sind wieder auf dem Boden der Tatsachen! Nach dem überraschenden Erfolg gegen einen der Meisterschaftsfavoriten – TTC Bad Lippspringe – setzte es gegen einen weiteren Titelanwärter eine 2:9 Heimniederlage. Auch diesmal konnte der Gast nicht in Bestformation antreten; mit Wolfgang und Markus Schöling fehlten die Nr. 4 und 6 der Badestädter.

Dennoch – die einzelnen Spiele waren insgesamt knapper als das Gesamtergebnis vermuten lässt. Die „Oldies" – oder besser „Routiniers" der Mannschaft – Lothar und Günter – verloren ihr Doppel erst in der Verlängerung des 5. Satzes. Nach einem 0:2 Satzrückstand hatten Marco und Andre in ihrem Doppel gegen Norbert Blome und Guido Budde endlich ins Spiel gefunden um dann im 4. Satz dennoch knapp mit 10:12 zu verlieren. Auch das Spiel des Verfassers dieser Zeilen gegen Tobias Dierkes ging bei insgesamt 4 Sätzen dreimal in die Verlängerung.

Stark spielten unsere Youngsters, Lukas und Patrick. Sie waren es auch, die für die beiden Siege verantwortlich waren. Lukas besiegte Heinz-Werner Münstermann nach 0:11 im ersten Satz dennoch klar mit 3:1. Auch spielte er gegen Norbert Blome nicht schlecht, musste sich aber schließlich der Routine der Nr. 1 der Wünnenberger beugen.

Patrick brachte sein Einzel gegen Guido Budde souverän mit 3:0 nach Hause. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

Es war ein interessantes und spannendes Spiel, ein Sieg unsererseits wäre schon eine kleine Sensation gewesen. Wir sind aber immer noch guten Mutes und – um mit den Worten des Mannschaftsführers unserer zweiten Mannschaft zu sprechen – „die Punkte müssen wir gegen andere Mannschaften holen".

G.T.


2. Kreisklasse
Bad Lippspringe III - TSV Schloß Neuhaus IV 6:9

Das um eine Woche vorgezogene Spiel gegen Bad Lippspringe war sehr spannend. Viele knappe Spiele, jedoch auch klar gewonnene. Es kam bis zum 4. Doppel zum Schluss, welches aber nicht zu Ende gespielt werden musste, da Hans-Werner das entscheidende letzte Spiel gewann. Die Doppel waren klare Siege für uns. Bei den Einzeln fehlten oft nur wenige Punkte zum Sieg.

Punkte für den TSV: Heising/Erig, Müller/Kneuper, Brock/Hülsmann, Heising, Müller, Kneuper, Hülsmann(2), Brock.

Sören Erig


Bezirksklasse - 07.09.2007
TTV Lage-Sylbach  - TSV Schloß Neuhaus II  9:0

Angekommen in der erwartet schweren Bezirksklasse. Im vorgezogenen Gastspiel in Lage-Sylbach hatten wir überhaupt keine Chance und gewannen lediglich sieben Sätze.
Fazit: Die Punkte gegen den Abstieg müssen wir woanders holen und nach dem Spiel geht es trotzdem aufwärts; die Mannschaftskasse freut sich und der Spaß steht wieder im Vordergrund.

C. Kroker


              Jungen-Bezirksklasse-02.09.07
           TSV Schloß Neuhaus - WSV Beverungen  7:7


Das erste Spiel im Jugendbereich konnte unsere neuformierte Jungendmannschaft trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Maxi Schwerdt ausgeglichen gestalten. Trotzdem wussten wir am Ende nicht ob wir uns freuen oder ärgern sollten. Freuen deshalb, weil die Jungs auch nach einem 0:4 und 4:7 Rückstand nicht aufgaben. Ärgerlich war das Remis deshalb, weil der Gegner keineswegs stärker und deshalb durchaus schlagbar war. Trotzdem hat das Spiel gezeigt, dass man durchaus in dieser Klasse mithalten kann.

Punkte für den TSV: Fabian Hesse(2), Jonas Wiebe(2), Florian Kneuper(1),Fabian Prause(2)

Robert Struck


Bezirksklasse - 31.08.2007
SV Brackwede IV - TSV Schloß Neuhaus II 9:5


Unser erstes Spiel in der Bezirksklasse sah eigentlich recht ordentlich aus. Lange Zeit konnten wir die Partie offen gestalten. Beim Stand von 4:4 war sogar eine 6:4-Führung möglich. Doch letztendlich gingen diese beiden Partien im Entscheidungssatz verloren. Danach spielte Brackwede seine Bezirksklassenerfahrung zum insgesamt verdienten Sieg aus. Das typische Lehrgeld für einen Aufsteiger, da in den Einzeln nur drei Spieler überzeugen konnten. Besonders stark zeigte sich dabei auch Ersatzspieler Lukas Thiele, der ohne Satzverlust sein Einzel gewinnen konnte.

Fazit: Ein eigentlich recht ordentlicher Auftakt gegen einen Meisterschaftsmitfavoriten, wo es sogar möglich war etwas mitzunehmen. Dafür müssen aber alle Spieler konstant gute Leistungen bringen. Auch diese Gegner scheinen durchaus schlagbar. Aber die entscheidenden Punkte müssen wir gegen andere Mannschaften holen.

TSV-Punkte: R. Struck (gegen Bähr und Ellerkamp), Joachim (gegen Ellerkamp), L. Thiele (gegen Eigenrauch) und Joachim/Kroker (gegen Ellerkamp/Breuer)

C. Kroker


Kreisliga – 27.08.2007
TSV Schloß Neuhaus III – TTC Bad Lippspringe 9:3

Einen gelungenen Einstand in die Kreisliga feierte die 3. Mannschaft. Einen Erfolg – insbesondere in dieser Höhe – gegen einen der Meisterschaftsanwärter der Kreisliga, konnte man nicht unbedingt erwarten. Es muss jedoch gesagt werden, dass der Gast nicht in kompletter Aufstellung antreten konnte. Allerdings brachte man mit Andre Kleine, Toni Fischer und Franz Sander gute Ersatzleute mit. In den Anfangsdoppeln konnten wir nur einen Erfolg verbuchen, umso besser liefen die anschließenden Einzel.

Es siegten: Lothar Hartmann/Günter Thiele gegen Fischer/Sander, Lukas Thiele gegen Schulte, Marco Tipp gegen Seelig und Schulte, Patrick Palsmeyer gegen Kleine und Müter, Günter Thiele gegen Müter, Andre Wöhrmann gegen Sander sowie Lothar Hartmann gegen Fischer. Die Einzelergebnisse können wie immer in click-tt nachgelesen werden. Eine Standortbestimmung war dieses Spiel jedoch noch nicht, wir müssen weiterhin fleißig Punkte gegen den Abstieg sammeln.

G.T.