Spielberichte der Saison 2008/2009

Spielberichte der Saison 2007/2008

Spielberichte der Saison 2006/2007

Spielberichte der Saison 2005/2006

Spielberichte der Saison 2004/2005

Spielberichte der Saison 2003/2004

Spielberichte der Saison 2002/2003


Spielberichte Saison 2009/2010

Herren-Bezirksliga, 23.04.2010
SC Wiedenbrück 2000 - TSV Schloß Neuhaus  9:1

Damit bleiben wir auch im letzten Saisonspiel ohne Sieg.  
Über die gezeigte Leistung zum Abschluss der Bezirksligasaison decken wir lieber den Mantel des Schweigens. Gerade einmal sieben Sätze konnten wir gewinnen. Für Neisemeier spielte Gerrit Wiebe Ersatz und machte seine Sache noch recht ordentlich.

 TSV-Punkt: Kroker (gegen Mußmann)

C. Kroker


Herren-Bezirksliga, 17.4.2010
TSV Schloß Neuhaus - TTV Hövelhof  8:8

Im letzten Heimspiel der Saison konnten wir dann auch den ersten Heimpunkt verbuchen. Gegen Hövelhof stand unter dem Strich nach einer umkämpften Partie ein leistungsgerechtes Unentschieden. Für den studienbedingt fehlenden René Hahn spielte Maxi Schwerdt und zeigte eine glänzende Leistung.

TSV-Punkte: Kroker (gegen Koors und Runte), Schwerdt (gegen Runte und Koors), Joachim/Kroker (gegen Niederschäfer/Runte), Neisemeier/Schwerdt (gegen Ringkamp/Koors), Schütte (gegen Niederschäfer) und Struck (gegen Ringkamp)

Bemerkenswert war dann noch Ollis Aussage zum Hövelhofer Vereinschef Klaus-Dieter Borgmeier, als dieser beim Stand von 5:5 die Halle betrat. "Ihr haltet Euch heute ganz gut."

C. Kroker


Jungen Bezirksliga, 28.03.2010
TSV Schloß Neuhaus-TTC Mennighüffen II  8:3


Im letzten Meisterschaftsspiel der Saison feierten unsere Jungs einen klaren Sieg gegen den Tabellenvierten. Allerdings zeigte der Gegner doch heftige Gegenwehr und zwischenzeitlich sah es auch nach einem viel knapperen Endergebnis aus. Für Fabian war es heute das letzte Spiel im Jugendbereich und er verabschiedete sich hier auch mit einer guten Leistung. Anschließend fand dann noch das schon fast traditionelle Meisterschaftsessen bei Maurizio statt, wo die Jungs (insbesonere Maxi) schon verbandsligareife Leistungen ablieferten.
Ein gesonderter Saisonabschlußbericht aller Nachwuchsmannschaften folgt in Kürze.

TSV-Punkte:Schwerdt/Hesse(1),Struck(Wiebe(1),Schwerdt(2),Wiebe(2),Struck(1), Hesse(1)

Robert Struck


Jungen Bezirksliga, 21.03.2010
Spvg.Heepen-TSV Schloß Neuhaus  6:8


Auch nach dem vorletzten Meisterschaftsspiel bleiben unsere Jungs weiterhin ungeschlagen. Allerdings musste man wiederum bis zum Schluss zittern. Man merkt so langsam, dass es um nichts mehr geht und ist daher vielleicht nicht mehr ganz so konzentriert bei der Sache. Allerdings wenn es dann zum Schluss um die Bigpoints geht, sind sie wieder voll da.

TSV-Punkte: Struck/Wiebe(1), Schwerdt(3), Struck(2), Wiebe(1), Hesse(1)

Am kommenden Sonntag, den 28.03.10 findet um 11 Uhr dann das letzte Spiel zu Hause gegen Mennighüffen statt. Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen.

Robert Struck  


Herren-Bezirksliga, 20.3.2010
TSV Schloß Neuhaus - TTSV Schloß Holte-Sende II 4:9

 
Auch im drittletzten Saisonspiel reichte es nicht zum ersten Sieg. Zwischendrin sah es zwar so aus, als ob wir durchaus unsere Möglichkeiten bekommen könnten, letztendlich setzte sich aber Schloß Holte verdientermaßen durch.
 
TSV-Punkte: Joachim/Kroker (gegen Schneider/Papenkordt), Schütte (gegen Assmann9, Struck (gegen Kipshagen), Kroker (gegen Papenkordt)

C. Kroker


Herren-Bezirksliga, 16.03.2010
TTSG Rietberg-Neuenkirchen - TSV Schloß Neuhaus 9:7

Wie im Hinspiel waren wir im vorgezogenen Spiel nah dran an einer Punkteteilung. Doch am Ende fehlte uns das dafür letzte nötige Quäntchen. Auch drei eigene Matchbälle im Schlussdoppel reichten nicht. In den Einzeln überzeugte besonders René, der seine beiden Spiele gewinnen konnte.

TSV-Punkte: Hahn (gegen Steinberg und Kruse), Joachim (gegen Bökenkamp), Neisemeier (gegen Steinberg), Struck (gegen Theilmeier), Kroker (gegen Theilmeier) und Joachim/Kroker (gegen Klose/Theilmeier).

C. Kroker


 Jungen Bezirksliga, 06.03.2010
 DJK BW Avenwedde - TSV Schloß Neuhaus 1:8


Nachdem der Aufstieg ja schon seit 2 Wochen feststeht, haben unsere Jungs heute mit diesem deutlichen Sieg auch Platz 1 und damit die Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht. Dabei gingen alle von Anfang an konzentriert zur Sache und kauften einem gar nicht mal so schlechten Gastgeber schnell den Schneid ab. Einzig Maxi in seinem 2. Einzel sorgte dann für den Ehrenpunkt von Avenwedde (vielleicht auf Grund der Doppelbelastung, da er ja gestern Abend schon in der 1.Herren sehr erfolgreich gespielt hat).
Am nächsten Wochenende ist spielfrei, da die Bezirksranglisten in Bielefeld stattfinden (Maxi und Sören sind dabei im Einsatz). Das nächste Spiel findet dann am Samstag,20.03.10 bei der Spvg.Heepen statt.

Robert Struck


Herren-Bezirksliga, 6.3.2010
TSV Schloß Neuhaus - TTV Salzkotten 2:9

Wie erwartet waren die Gäste die sportlich bessere Mannschaft und siegten auch verdient. Lediglich Maxi (spielte für Jürgen) konnte überzeugen und war auch gleich an beiden Zählern beteiligt. 
Auch wenn wir absteigen werden und dass wohl möglich auch noch ohne eigenen Sieg, aber noch haben wir vier Spiele Zeit, sind wir froh nicht in so einer "Kirmestruppe" wie Salzkotten spielen müssen. Da hat man fast schon Mitleid mit so manchem Spieler, der in so einer Mannschaft spielt oder spielen muss. Kommt denn heute der Spieler oder ist er nicht da. Dann kommt er auch noch später, hat aber keine Sachen dabei. Muss sich nun Schläger, Trikot, Hose und Schuhe leihen und will auch noch seine Spiele vorziehen, um eher zu gehen. Einfach unglaublich was da so passiert ... Möchte das gar nicht näher ausführen, aber lieber in einer vernünftigen Mannschaft Bezirksklasse oder tiefer spielen, als in einer "Kirmestruppe" Bezirksliga oder höher.

TSV-Punkte: Schwerdt (gegen Wantzelius) und Neismeier/Schwerdt (gegen Grezlik/Popanda)

C. Kroker


Unerwartete Punkte, 01.03.2010

(JR) Am gestrigen Montagabend trat die 4. Mannschaft im Heimspiel gegen die Reserve des SV RW Bentfeld an. In Reihen der Rot-Weißen trat mit Frank Pecuch auch ein Ex-Neuhäuser zum Wettstreit mit der Zelluloidkugel an. Nach den ersten beiden Doppeln, die beide mit 1:3 Sätzen verloren wurden, kamen schon Erinnerungen an das Hinspiel in Bentfeld auf, das die Schloßherren mit 2:9 verloren hatten. Doch nachdem das dritte Doppel (Schwarz/Neitzel) sein Spiel 3:0 gewann und auch Bärbel Wiebe ihren Hinspielerfolg gegen Frank Pecuch wiederholen konnte, stand es 2:2. Das darauffolgende Spiel zwischen Sören Erig und H.J. Schuster kann man mit Fug und Recht als das beste Saisonspiel von Sören einstufen. Er ließ seinem Gegenüber, der im oberen Paarkreuz eine deutlich positive Bilanz vorweisen kann, keinerlei Chance und fegte ihn klar mit 3:0 von der Platte. Dies motivierte offensichtlich Ute Fortmeier dermaßen, dass sie einen 0:2 Satzrückstand noch in einen 3:2 Sieg ummünzen konnte. Markus Schwarz und Jürgen Rech erhöhten durch ihre jeweiligen Erfolge auf ein Zwischenergebnis von 6:2. Jetzt fing man schon an mit einem, vielleicht auch zwei Pluspunkten zu liebäugeln. Doch danach ging es umgekehrt weiter. Nach Stefan Neitzel, der im fünften Satz seinem Kontrahenten mit 9:11 denkbar knapp unterlegen war, mussten auch Bärbel, Sören und Ute ihren jeweiligen Gegenspielern zum Sieg gratulieren. Somit stand es auf einmal 6:6. Jetzt stellten Markus und Jürgen durch ihre zweiten Einzelerfolge an diesem Abend aber auf jeden Fall den Punktgewinn sicher. Mit dieser 8:6 Führung im Rücken ging es in die letzten beiden Spiele. Käpt’n Stefan Neitzel musste gegen Claus Schirmer ran und Bärbel und Ute traten im Schlussdoppel an den Tisch. In dem Einzelspiel von Stefan, das sicherlich aufgrund der Spielweise von Claus Schirmer nichts für Tischtennisästheten war, ging es äusserst spannend zu. Stefan gewann den ersten Satz, verlor aber die beiden darauffolgenden, um den vierten wieder für sich zu entscheiden. Im fünften Satz wurde bei 5:4 für Stefan die Seite letztmalig gewechselt und nach Stefans 8:5 Führung dachte man schon: „der Drops ist gelutscht", aber da war die Rechnung ohne den Wirt in Person von Claus Schirmer gemacht worden; der drehte den Spiess um und führte seinerseits mit 10:8 und benötigte nun nur noch einen Punkt, um das Spiel zum 8:8 Endstand zu bringen, da die Doppelbegegnung am Nebentisch bereits beendet war und an Bentfeld ging. Stefan schaffte aber das Kunststück, nicht nur zwei Matchbälle abzuwehren, sondern auch noch die nächsten beiden Punkte zum 12:10 einzufahren. Damit war nach dreieinhalb Stunden Spielzeit der 9:6 Erfolg perfekt, da das verlorene Doppel nicht mehr in die Wertung kam.

Wenn nun aus den nächsten drei Spielen noch 5 Pluspunkte herausspringen sollten, was durchaus möglich ist, da es gegen die beiden letzten der Tabelle Elsen und Heide sowie den Viertletzten Stukenbrock geht, besteht die gute Möglichkeit den drittletzten Platz, dem möglicherweise noch eine Relegation bevorsteht, zu verlassen.

Der direkte Abstieg sollte aber mittlerweile schon fast unmöglich sein, da Elsen und Heide, selbst wenn sie gegen die Vierte gewinnen sollten, dann lediglich 5 Pluspunkte vorweisen könnten. Durch den gestrigen Sieg hat die „Vierte" aber schon 8 Pluspunkte auf dem Habenkonto. Der Blick geht also nach oben.

 


Jungen Bezirksliga, 02.03.2010
TSV Schloß Neuhaus - SV Brackwede II 7:7

Im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten verpassten es unsere Jungs, sich mit einem Sieg vorzeitig die Meisterschaft zu sichern. Nach ausgeglichenen Doppeln am Anfang hatten wir im oberen Paarkreuz ein deutliches Übergewicht, dafür war im unteren Paarkreuz dieses Mal der Gast deutlich stärker, sodass das Unentschieden am Ende mehr als gerecht war.
Im nächsten Auswärtsspiel am Sonntag in Avenwedde wollen wir aber dann mit einem Sieg alles klar machen und die Meisterschaft sichern. Dafür muss allerdings eine Leistungssteigerung vor allem im unteren Paarkreuz her.

TSV-Punkte: Struck/Wiebe(1), Schwerdt(3), Struck(2), Wiebe(1)

Robert Struck


Herren-Bezirksliga, 24.2.2010
SV Bergheim - TSV Schloß Neuhaus 8:8

2 Doppel, 3 Oben, 3 Unten, so lautete die Erfolgsformel für unseren ersten Punktgewinn diese Saison. Mit einer geschlossenen Mannschafsleitung, aus der Oli, sowie unsere Ersatzspieler Markus und Christian (spielten für René und Jörg) herausragten verdienten wir uns diesen Punktgewinn. Zwar war Bergheim am Ende sieben Sätze besser und auch der Abstieg ist nun auch praktisch besiegelt, aber das war egal. Wir freuten uns über unseren ersten Zähler. Daran war nach den letzten Auftritten schon gar nicht mehr zu glauben.

TSV-Punkte: Joachim (gegen Nolte und Pucker), Kürpick (gegen Filter und Stegjajic), Schütte (gegen Nolte), C. Schlichting (gegen Filter), Joachim/Kroker (gegen Nolte/Edler, und das nach 0:2 und 5:10-Rückstand), Struck/Kürpick (gegen Stegjajic/Filter)

C. Kroker


Herren-Bezirksliga, 20.2.2010
TSV Schloß Neuhaus - SC Wewer 2000 2:9

Das Spiel gegen den Meisterschaftsfavoriten nahm den durchaus erwarteten Verlauf. Bei uns fehlten Jürgen (privat) und René (krank), dafür kamen Maxi und Sören zum Einsatz. Sie machten ihre Sache sehr gut, gewannen ihre Einzel deutlich mit 3:0 und sorgten so zumindest für die einkalkulierte Ergebniskosmetik.

TSV-Punkte: Schwerdt (gegen Gerenkamp), S. Struck (gegen D. Gundlach)

C. Kroker


Jungen Bezirksliga, 07.02.2010
TSV Schloß Neuhaus-TTC Enger  8:4

Mit einem mühsamen Arbeitssieg endetet das Spiel gegen Enger. Allerdings war der Gegner auch wesentlich besser, als es die Tabelle aussagt. So spielten sie gegen den Zweiten aus Brackwede immerhin unentschieden. Im Doppel verloren Sören und Gerrit ihr erstes Spiel überhaupt in dieser Saison. In den Einzeln war es wieder einmal Maxi, der alle 3 Einzel gewann und eine bärenstarke Saison spielt. Gerrit gewann 2 Einzel sowie Sören und Fabian jeweils ein Einzel. Dazu kam das Doppel Schwerdt/Hesse.
Da der Zweite aus Brackwede gegen den Dritten aus Elverdissen unentschieden spielte, beträgt der Vorsprung auf Platz 2 jetzt 4 Punkte.
Nach dem spielfreien Karnevalswochenende geht es am Sonntag,21.02.10 in Menne weiter.

Robert Struck

Herren-Bezirksliga, 06.02.2010
TTV Warburg - TSV Schloß Neuhaus 9:1

Nachdem wir in Peckelsheim mit unseren neuen Trikots kein Glück gehabt hatten, versuchten wir es einen Tag später beim Nachholspiel in Warburg wieder mit den alten Trikots. Aber auch hier ließ die Leistung zu Wünschen übrig. Am Ende war es sogar ein weniger gewonnener Satz als in Peckelsheim. Aber immerhin konnte Robert mit seinem Sieg gegen Kriwet für den Ehrenpunkt sorgen. Dabei konnte er nach der Niederlage gegen Rohde am Vorabend sein erstes Einzel nach über vier Monaten gewinnen und zeigte dabei eine gute Leistung.

C. Kroker


Herren-Bezirksliga, 05.02.2010
TuS RW Peckelsheim - TSV Schloß Neuhaus 9:0

 

Nach der längeren Pause sind wir auf der Suche nach unserer Form. Wahrscheinlich ist sie irgendwo im Schnee liegen geblieben oder auf der Kreuzfahrt eines Teamkollegen mit seiner "Lebensgefährtin" in der Karibik versunken. Jedenfalls zeigten wir in Peckelsheim eine ganz schwache Vorstellung und gewannen am Ende gerade mal einen Satz mehr, als der Gastgeber Spiele gewann.

C. Kroker


Jungen Bezirksliga,01.02.10
TV Elverdissen II - TSV Schloß Neuhaus 2:8

Auch beim Tabellendritten aus Elverdissen gaben sich unsere Jungs keine Blöße und gewannen auch in dieser Höhe verdient. Damit beträgt der Vorsprung auf Platz 3 jetzt schon 7 Punkte, sodass zumindest der 2.Platz am Ende schon so gut wie sicher ist, wobei man natürlich die Tabellenführung nicht mehr abgeben will.

TSV-Punkte: Struck/Wiebe(1), Schwerdt(2), Struck(2), Wiebe(2), Hesse(1)

Das nächste Spiel wurde vorverlegt und findet bereits am Donnerstag,04.02.10 um 19Uhr zu Hause gegen den TTC Enger statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Robert Struck

Jungen Bezirksliga,24.01.10
SC GW Paderborn-TSV Schloß Neuhaus 3:8

Einen ungefährdeten Sieg landeten unsere Jungs in Paderborn. Nach dem 7:7 im Hinspiel war es diesmal relativ einfach, da Paderborn zur Rückserie ihren Spitzenspieler in die Herren abgegeben haben. Da zeitgleich der Tabellenzweite aus Brackwede nur unentschieden gegen Enger spielte, haben wir jetzt 3 Punkte Vorsprung und kommen dem Ziel Aufstieg langsam näher.

TSV-Punkte: Struck/Wiebe(1),Schwerdt(3),Struck(2),Wiebe(1),Hesse(1)

Das nächste Spiel findet Samstag beim Tabellendritten aus Elverdissen statt, der auch nur 4 Punkte hinter uns liegt. Man könnte also bei einem Sieg einen ernsthaften Verfolger schon abschütteln.

Robert Struck

Jungen Bezirksliga,16.01.2010
TTV Lübbecke II -TSV Schloß Neuhaus 1:8

Im ersten Spiel der Rückrunde gab es einen klaren Sieg beim Tabellenletzten und die Tabellenführung wurde verteidigt. Für Fabian Hesse spielte Florian Kneuper, der sein Doppel mit Maxi gewann und lediglich sein Einzel in der Verlängerung des 5.Satzes verlor.
Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag in GW Paderborn statt.

Robert Struck

Herren-Bezirksliga, 14.1.2010
TSV Schloß Neuhaus - TuRa Elsen II 4:9
 

Auch im zweiten Spiel des Jahres 2010 agierten wir im Vergleich zu manchem Vorrundenspiel weit unter Normalform. Eigentlich wären die ersatzgeschwächten Elsener eine gute Möglichkeit gewesen zumindest den ersten Punkt einzufahren, so setzte es aber eine verdiente Niederlage.
TSV-Punkte: Hahn/Struck (gegen Pietrek/C. Lüke), Joachim (gegen B. Lüke), Hahn (gegen Pietrek) und Kroker (gegen Kober)

C. Kroker


Herren-Bezirksliga, 13.1.2010
DJK Paderborn III - TSV Schloß Neuhaus 9:1
 

 Kaltstart in die Rückrunde: mit der bisher höchsten Niederlage begann das Jahr 2010. Das der Klassenerhalt realistisch gesehen nicht mehr zu erreichen ist war uns schon vor dem Spiel klar, dennoch wollen wir die Spiele spannender und offener gestalten und hoffen noch auf unseren ersten Punktgewinn. In Paderborn reichte es nur zu einem Sieg durch das Doppel Hahn/Struck (gegen Freitag/Petzold).

C. Kroker


Herren-Bezirksliga, 5.12.2009
TSV Schloß Neuhaus - SC Wiedenbrück  3:9
 

Damit beenden wir die Hinrunde ohne jeglichen Punktgewinn. Zum Abschluss mussten wir den krankheitsbedingten Ausfall unser Nummer eins verkraften, allerdings Maxi Schwerdt konnte ihn glänzend vertreten und trug nach starker Leistung auch zu den drei Punkten bei. Letztendlich wären sicherlich ein bis zwei Spielgewinne mehr möglich gewesen, für einen Punktgewinn kamen wir aber nicht in Frage.

TSV-Punkte: Hahn/Struck (gegen Bandl/Mussmann), Schütte (gegen Niemeier), Schwerdt (gegen Mussmann)

Zwar sind wir rechnerisch noch nicht abgestiegen, doch wir müssen uns damit abfinden, dass die I. Mannschaft in der Saison 2010/2011 nur noch in der Bezirksklasse aufschlägt. Ziel ist es nun besser abzuschneiden als in der Hinrunde, um zumindest noch den einen oder anderen Punkt auf unserer Habenseite verbuchen zu können. Dieser wurde uns in der Hinrunde sicherlich auch durch unsere Fünfsatzbilanz verwehrt, schließlich konnten wir von insgesamt 40 Fünfsatzspielen gerade einmal elf für uns verbuchen.

 
Hier die Bilanzen der Hinrunde:
Einzel
Joachim 4:16
Hahn 2:20
Struck 2:17
Schütte 8:10
Neisemeier 6:5
Kroker 5:7
Kürpick 0:1
Schwerdt 1:1
Struck, Sören 0:1
Wiebe 0:1
Doppel
Joachim/Kroker 7:3
Hahn/Struck 5:6
Schütte/Neisemeier 2:6
Schütte/Kürpick 0:1
Kroker/Schwerdt 0:1
Joachim/Schütte 0:1
Schütte/Wiebe 0:1
Schwerdt/Struck, Sören 0:1

Im Anschluss an das Spiel war dann noch eine äußerst gelungene Weihnachtsfeier in Franzis Keller angesagt. Mit immerhin fünf Spielern aus der ersten Mannschaft waren wir die Mannschaft mit der besten Beteiligung  und machten unserem Ruf mit viel Spaß nach dem Spiel durchaus alle Ehre.
Beim "Bowling" glänzte Robert mit ausgefallener Technik und hatte mit sagenhaften 41 Pins die Lacher auf seiner
Seite

C. Kroker


Herren-Bezirksliga, 27.11.2009
TTV Hövelhof - TSV Schloß Neuhaus  9:4
 

 Auch nach Spieltag Nummer zehn warten wir weiter auf den ersten Punktgewinn. Dabei konnten wir das Spiel in Hövelhof bis zur Halbzeit offen gestalten. Doch dann fehlte uns das nötige Glück, um für eine Überraschung in Frage zu kommen.

TSV-Punkte: Schütte/Neisemeier (gegen Ringkamp/Lebedev), Joachim (gegen Petrikowski), Schütte (gegen Niederschäfer) und Neisemeier (gegen Runte)

Das letzte Spiel in 2009 bestreiten wir am kommenden Samstag bereits um 15.00 Uhr zu Hause gegen Wiedenbrück. Mit einem Sieg gegen die ebenfalls abstiegsgefährdeten Gäste können wir unsere letzte kleine Minimalchance vielleicht noch am Schopfe packen. Zuschauer sind vor der Weihnachtsfeier gerne willkommen ...

C. Kroker


Herren-Bezirksliga, 20.11.2009
TSV Schloß Neuhuas - TTSG Rietberg-Neuenkirchen  7:9

Es war die bisher beste Saisonleistung. Leider hatte es am Ende nicht ganz zu einer Überraschung gegen den Tabellenzweiten gereicht. Es gab viele knappe und spannende Spiele; insgesamt nur vier Partien waren nach drei Sätzen beendet. René gelang dabei sein erster richtiger Einzelsieg in der Bezirksliga. Auf diese Leistung können wir aufbauen, den Abstieg verhindern können wir aber wahrscheinlich auch wohl nicht mehr.

TSV-Punkte: Joachim/Kroker (gegen Bökemkamp/Sevic), Hahn/Struck (gegen Thol/Steinberg), Joachim (gegen Bökenkamp), Hahn (gegen Bökenkamp), Schütte (gegen Steinberg), Neisemeier (gegen Sevic), Kroker (gegen Sevic)

C. Kroker


Herren-Bezirksliga, 13.11.2009
TTSV Schloß Holte-Sende II - TSV Schloß Neuhaus 9:3

Im Vergleich zur desolaten Leistung der Vorwoche war eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen. Natürlich reichte es dennoch nicht beim Spitzenreiter zum ersten Punktgewinn. Aber verlaufen alle Spiel so, dann können wir auch gut mit den Niederlagen umgehen. Für den immer noch erkrankten Jörg Neisemeier spielte Gerrit Wiebe. Dieser machte seine Sache dabei auch, besonders im Doppel, recht ordentlich.  
Erwähnenswert sind dann noch Jürgens Stoppball gegen Otto im zweiten Satz zum 9:9 und mein Einzel, in dem
ich bereits mit 1:2-Sätzen und 4:10 hinten gelegen habe.

TSV-Punkte: Joachim/kroker (gegen schneider/Jürgens), Schütte (gegen Otto) und Kroker (gegen Papenkordt)

C. Kroker


Herren-Bezirksliga, 7.11.2009
TSV Schloß Neuhaus - TuS RW Peckelsheim 2:9

 

 
Oder "Ohne Willi keine Chance"

In diesem radikal richtungsweisenden Spiel präsentierten wir uns einfach nur desolat und wie ein Absteiger. Nach dieser Partie und besonders in der Verfassung können wir schon jetzt unsere minimalen Chancen auf den Klassenerhalt begraben. Waren die bisherigen Spiele noch in Ordnung, so war das Duell gegen die bis dato ebenfalls noch sieglosen Peckelsheimer, die uns an diesem Tag in allen Belangen überlegen waren, einfach nur enttäuschend. Für den erkrankten Jörg Neisemeier spielte dankenswerter weise Markus Kürpick, der sich aber leider nicht durch den Sieg der Zweiten inspiriert zeigte, sondern sich gleich unserem Niveau anpasste.

TSV-Punkte: Joachim/Kroker (gegen Justus/Rohde), Kroker (gegen Rohde)

Jedenfalls lief das Spiel nach dem Spiel wieder ganz rund und die "Alte Residenz" freute sich über Türsteher Jürgen und einen enormern Jägermeisterumsatz. Bleibt nun nur noch eine Frage zu beantworten, aber die lassen wir hier mal lieber intern.

C. Kroker


Herren Bezirksklasse Gruppe 3, 6.11.2009
TSV II – TuS Bad Driburg II  9:3

Dieses Spiel ist mir dann auch mal einen Bericht wert:

Vor dem Spieltag sagten bereits Matthias und Lukas ab, am Spieltag meldeten sich auch noch Dennis und Marco krank. Sören und Gerrit erklärten sich zum Glück noch kurzfristig bereit, uns zu unterstützen.

Nach den Doppeln lagen wir wie so häufig mit 1:2 hinten. Dieses Mal gelang es uns aber, in den Einzeln zunächst auszugleichen und dann deutlich in Führung zu gehen. Nach einer ausnahmslos guten Mannschaftsleistung konnten wir am Ende einen Sieg erringen, den wir zumindest in dieser Höhe nicht für möglich gehalten haben. Jeder Spieler konnte mindestens einen Punkt zum Sieg beisteuern und Sören und Gerrit haben wieder einmal gezeigt, weshalb sie gerne gebeten werden, in den Seniorenmannschaften auszuhelfen.

Punkte für Blau-Gelb: Kürpick/Reineke (1), Kürpick (2), Hartmann (1), Reineke (2), Schlichting, Chr. (1), Struck, Sören (1), Wiebe, Gerrit (1)

M.K.


Herren-Bezirksliga, 01.11.09
TTV Salzkotten-TSV Schloß Neuhaus  9:2


Auch nach diesem Spiel zieren wir weiterhin punktlos das Tabellenende. Da bei uns diesmal unser starkes unteres Paarkreuz fehlte, spielten Maxi und Sören Ersatz. Dabei zeigten sie im Doppel eine sehr gute Leistung und verloren nur knapp im 5.Satz. In ihren Einzeln mussten sie sich allerdings noch der Routine ihrer Gegenspieler beugen. So blieb es bei den Punktgewinnen von Struck/Hahn gegen Gründken/Wanzelius und besonders erfreulich mit seinem ersten regulären Einzelsieg von Olli gegen AltmeisterGeorg Gründken.
Unser nächstes Spiel findet Samstag,07.11.09 um 18:30Uhr zu Hause statt. Gegner ist dann der TuS Peckelsheim, der bislang auch erst einen Punkt auf dem Konto hat. Für uns schon ein Endspiel um den Klassenerhalt, wobei wir uns über zahlreiche Unterstützung freuen würden.

Robert Struck



Jungen-Bezirksliga, 01.11.09
TSV Schloß Neuhaus-DJK BW Avenwedde  8:3


Auch im 6.Spiel blieben unsere Jungs weiterhin ungeschlagen und führen nun mit 11:1 Punkten die Tabelle an. Zweiter mit einem Punkt Rückstand ist nun der SV Brackwede, die wir im letzten Spiel mit 8:6 geschlagen haben. Damit liegen wir im Aufstiegsrennen voll im Soll. Trotzdem war es gegen Avenwedde trotz des klaren Ergebnis ein schweres Spiel, das auch knapper hätte enden können. Aber in den entscheidenden Ballwechseln hatten die Jungs meistens die Oberhand. Einzig Fabian fehlte etwas das Glück und Selbstvertrauen.

TSV-Punkte:
Struck/Wiebe (1)
Wiebe (3)
Schwerdt (2)
Struck (2)

Robert Struck


Herren-Bezirksliga
TSV Schloß Neuhaus - SV Bergheim 2:9

 
Erstmalig waren wir in dieser Saison absolut chancenlos, obwohl das Ergebnis am Ende um ein bis zwei Spiele zu hoch ausgefallen ist.
 
TSV-Punkte: Schütte (gegen Birkenfeld), Joachim/Kroker (gegen Nolte/Edler)

C. Kroker


Herren-Bezirksliga, 21.9.2009
SC Wewer 2000 - TSV Schloß Neuhaus 9:4

Wer weiß wie das Spiel gelaufen wäre, wenn wir auch das dritte Doppel gewonnen hätten, in dem wir bereits Matchbälle hatten ...

Trotzdem war der Start beim großen Meisterschaftsfavoriten sehr gut, da wir mit einer 2:1-Führung aus den Doppeln gingen. Auch in den Einzeln präsentierten wir uns recht ordentlich. Letztendlich setzte sich aber die große individuelle Klasse der Bretter eins bis vier von Wewer durch, da sie alle acht Einzel gewinnen konnten. So viele Gegenpunkte hatte Wewer bis dato aber noch nicht hinnehmen müssen.

TSV-Punkte: Joachim/Kroker (gegen Guhe/Kirsch), Schütte/Neisemeier (gegen A. Gundlach/Nachtigall), Neisemeier (gegen Nachtigall), Kroker (gegen D. Gundlach)

C. Kroker


Herren-Bezirksliga, 16.9.2009
TSV Schloß Neuhaus - TTV Warburg 5:9

Unter dem Strich mussten wir der Bezirksliga-Routine der Warburger Tribut zollen und kassierten eine in dieser Höhe verdiente Niederlage. Erneut konnten wir aber feststellen, dass durchaus mehr möglich gewesen ist. Wir erwischten einen prima Start und gewannen zwei Doppel; im dritten Doppel hatten wir sogar Matchball. In den Einzeln war Warburg einfach abgezockter und cleverer. Wieder gingen alle Fünfsatzmatches an unseren Gegner. Wenn wir diesen Lapsus noch ablegen können, dann werden auch wir noch unsere Punkte holen. Überzeugend war Jürgen, der beide Einzel gewinnen konnte.

Im nächsten Match wartet mit dem Gastspiel am Montag, 21.09. in Wewer der Topfavorit und unter normalen Umständen haben wir auch danach noch null Punkte auf unserer Habenseite.

TSV-Punkte: Schütte (gegen Rademacher und Schmitz), Neisemeier (gegen Kriwet), Joachim/Kroker (gegenrademacher/Kriwet), Hahn/Struck (gegen Wieners/Solfato)

C. Kroker


Jungen-Bezirksliga, 06.09.09
TSV Schloß Neuhaus-GW Paderborn 7:7

In einem echten Spitzenspiel trennten sich beide Mannschaften nach einer Spielzeit von 2 Stunden und 40 Minuten leistungsgerecht unentschieden. Auch das Satzverhältnis war mit 30:30 ausgeglichen. Nachdem wir beide Doppel am Anfang gewannen, ging es in den Einzeln dann hin und her, ohne das wir uns entscheidend absetzen konnten. Höhepunkte auch in spielerischer Hinsicht waren sicherlich die beiden Spitzeneinzel Struck-Lübbers und Schwerdt-Lübbers, die beide nach teilweise hochklassigen Ballwechseln im 5.Satz mit 13:15 bzw.15:13 endeten. Leider hatte Gerrit heute in den Einzeln nicht seine Normalform erreicht, sonst wäre am Ende sicherlich ein Sieg möglich gewesen.
Da am nächsten Wochenende Kreismeisterschaften sind, findet das nächste Spiel am Sonntag,20.09.09 um 11Uhr gegen Elverdissen statt. Auch ein Gegner, der am Ende der Saison oben zu erwarten ist. Daher wäre es für die Jungs sicherlich noch motivierender, wenn sich auch der eine oder andere Spieler aus dem Herrenbereich mal beim Spiel blicken lässt.

TSV-Punkte: Schwerdt(2), Struck(2), Hesse(1), Schwerdt/Hesse(1), Struck/Wiebe(1)               

Robert Struck


Herren-Bezirksliga, 5.9.09
TuRa Elsen II - TSV Schloß Neuhaus 9:4

 

 Ein Satz fehlt uns noch bis wir in der Bezirksliga angekommen sind. Erneut verloren wir fünf von sechs Spielen im Entscheidungssatz; erst Robert brach den Bann und sicherte uns den ersten Fünfsatzsieg im zweiten Spiel. Dazu kam, dass die Gastgeber unheimlich viele glückliche Bälle für sich entscheiden konnten.
Nicht unerwähnt bleibt natürlich, dass wir die zwei Spiele gegen Norbert Meyer kampflos gewonnen haben. Das erklärt, dass wir das Spiel nach Bällen sogar gewonnen haben. Letztendlich war der Elsener Sieg natürlich verdient; vorentscheidend waren die beiden Doppelniederlagen zu Beginn. Weiter geht es bereits am Mittwoch, 16.09. zu Hause gegen den TTV Warburg. Wir sehen, dass wir nicht chancenlos sind und werden weiter kämpfen (und dann hoffentlich auch mal punkten).

TSV-Punkte: Joachim (gegen Meyer), Hahn (gegen Meyer), Struck (gegen Lüke), Neisemeier (gegen Kober)

C. Kroker


Jungen Bezirksliga,30.08.09
TSV Schloß Neuhaus-TTV Lübbecke 2   8:1

Da wir an diesem Wochenende bei den Kids Open in Düsseldorf waren (Bericht folgt in Kürze), fand dieses Spiel schon am Mittwoch statt. Dabei knüpfte unsere Mannschaft nahtlos an die Leistungen der Vorsaison an. Lediglich Maximilian verlor in seinem 2. Einzel zum Schluss die Konzentration und ermöglichte somit den Ehrenpunkt für Lübbecke.
Das nächste Spiel findet Sonntag,06.09.09 um 11Uhr zu Hause gegen GW Paderborn statt. Dieses Spiel wird dann wesentlich schwerer, da Paderborn sicherlich auch um den angestrebten Aufstieg in die Verbandsliga mitspielen wird.

Robert Struck


Herren-Bezirksliga, 26.8.2009
TSV Schloß Neuhaus - DJK Paderborn III 6:9

Vor dem Spiel wären wir sicherlich mit diesem Ergebnis zufrieden gewesen, doch nachher muss man schon sagen, dass es ein wenig ärgerlich war, insbesondere da wir alle (drei) Fünfsatzspiele verloren haben. Wir konnten feststellen, dass wir in dieser Spielklasse nicht chancenlos sind, dennoch fehlte zur ersten Überraschung die nötige Bezirksliga-Routine und die hat nun mal die erfahrene Paderborner-Mannschaft gehabt und siegte so nicht unverdient.

TSV-Punkte: Joachim/Kroker (gegen Kleine/Schwarzer), Hahn/Struck (gegen Altrogge/Meyer), Struck (gegen Schwarzer), Schütte (gegen Schwarzer), Neisemeier (gegen Meyer) und Kroker (gegen Meyer)

C. Kroker