Spielberichte der Saison 2011/2012

Spielberichte der Saison 2010/2011

Spielberichte der Saison 2009/2010

Spielberichte der Saison 2008/2009

Spielberichte der Saison 2007/2008

Spielberichte der Saison 2006/2007

Spielberichte der Saison 2005/2006

Spielberichte der Saison 2004/2005

Spielberichte der Saison 2003/2004

Spielberichte der Saison 2002/2003


Spielberichte Saison 2012/2013

Herren-Bezirksklasse, 19.4.2013
TTV Hövelhof – TSV Schloß Neuhaus I 9:2

 In unserem letzten Spiel war die Luft früh raus. Es war fast durchweg eine schlechte Leistung unsererseits und spiegelte die insgesamt ordentliche Rückrunde dann doch nicht mehr wieder. Lediglich Max konnte sich im Doppel und Einzel in die Siegerliste eintragen. Insgesamt reichte es auch nur zu 13 Satzgewinnen.
Ein Dank gilt noch an Hövelhof für den netten Abschluss bei Pils und Brötchen!

TSV-Punkte: Schwerdt (gegen Petrikowski) und Schwerdt/Joachim (gegen Petrikowski/Berens)

C.Kroker


Herren-Bezirksklasse, 13.4.2013
TSV Schloß Neuhaus I – TuS Bega 09 9:7

Wie im Hinspiel konnten wir gegen Bega im mittleren Paarkreuz kein einziges Spiel gewinnen; wie im Hinspiel endete es am Ende aber trotzdem mit einem 9:7-Erfolg für uns, der unter dem Strich, auch wenn wir nach Bällen sogar verloren hatten, nicht unverdient war. Max und Oli blieben an diesem Tage dabei ohne jegliche Niederlage. Damit ist unsere Heimspiel-Saison nun bereits Geschichte. 

TSV-Punkte: Hahn/Kroker (gegen Möller/Reineke und Köller/Willemsen), Schwerdt/Joachim (gegen Köller/Willemsen), Schwerdt (gegen Reineke und Möller), Joachim (gegen Sdrinka und Gelhaus), Schlichting (gegen Reineke) und Kroker (gegen Gelhaus)

C.Kroker


Herren-Bezirksklasse, 15.3.2013
DJK Paderborn IV – TSV Schloß Neuhaus I  5:9

 Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang uns verdientermaßen der fünfte Sieg in Serie. Zur Halbzeit lagen wir dabei noch mit 4:5 im Hintertreffen. Entscheidend war dann, dass beide Spiele im Spitzenpaarkreuz mit 12:10 im Entscheidungssatz an uns gingen. Insgesamt konnten wir vier der fünf Fünfsatzspiele für uns entscheiden, so dass wir auch das nötige Quäntchen Glück auf unserer Seite hatten. 

TSV-Punkte: Schwerdt (gegen Mohr und Jung), Hahn (gegen Vinke und Wagner), Schlichting (gegen Mohr), Struck (gegen Vinke), Joachim (gegen Meyer), Hahn/Kroker (gegen Mohr/Vinke) und Schlichting/Struck (gegen Wagner/Gimpel)

C.Kroker


Herren-Bezirksklasse, 9.3.2013
TSV Schloß Neuhaus I – TTC Lemgo-Laubke 9:4

Dadurch dass unsere Gäste auf zwei Spieler verzichten mussten, hatten wir schlussendlich einfaches Spiel. Allerdings verpatzten wir den Start und lagen nach den ersten beiden Doppeln mit 0:2 in Rückstand. Aber das lag neben den schlechten Leistungen vielleicht auch daran, dass Robert vor dem Spiel die Platten putzte und jeglichen “Siff” entfernt hatte. Apropos Robert: in der Begrüßung bezeichnete er sich selber als “Schluck” und nicht als Struck, wie passend

Damit haben wir nun erstmalig in dieser Serie ein positives Punktekonto. 

TSV-Punkte: Schwerdt (gegen Schmidt und Hille), Hahn (gegen Göthe und Friedrichs), Struck (gegen Friedrichs und Göthe), Joachim (gegen Reckelmann), Kroker (gegen Klocke) und Schlichting/Struck (gegen Klocke/Reckelmann)

C.Kroker


Jungen Bezirkslasse, 28.02.2013
TTC Bad Lippspringe-TSV Schloß Neuhaus  6:8

Bereits am fünfletzten Spieltag sicherte sich unsere 1.Jungenmannschaft mit dem knappen Auswärtssieg die Meisterschaft und steigt in die Bezirksliga auf. Mit bislang 36:0 Punkten und einem Vorsprung von 9 Punkten auf den Tabellenzweiten haben die Jungs bislang eine eindrucksvolle Saison gespielt, womit man am Anfang nicht unbedingt rechnen konnte. Obwohl in Lippspringe mit Sven Schneider(spielte zeitgleich in der 1. Herrenmannschaft) und Martin Berger (musste arbeiten) das obere Paarkreuz fehlte, zeigten Alex Berger, Torben Hartmann, Marco Luong sowie Tim Schneider aus der Schülermannschaft wieder einmal eine geschlossene Mannschaftsleistung. Überragend diesmal Marco, der alle 3 Einzel gewinnen konnte. Zusätzlich punkteten Alex(2), Torben(1), Tim(1) sowie Torben und Tim im Doppel.

In den restlichen 4 Spielen wollen die Jungs dann weiterhin versuchen, zu Null zu bleiben, um sich dann die versprochene Prämie in Form eines Pizzaessens abzuholen.

 Robert Struck  


Herren-Bezirksklasse, 26.2.2013
TV Geseke II – TSV Schloß Neuhaus I 6:9
 

Auch wenn wir das Hinspiel mit 9:0 gewonnen hatten, war mit einem Sieg nicht unbedingt zu rechnen. Die Mannschaft von Geseke hatte sich im Vergleich zur Hinserie anders aufgestellt und wir mussten in diesem Spiele auf Christian Schlichting und Oliver Joachim verzichten. Da wir aber in den Einzeln an den Brettern eins bis vier sieben von acht möglichen Zählern holen konnten, durften wir am ende doch mit zwei Punkten als verdienter Sieger nach Hause fahren. Den Deckel zu machte dann René Hoppe, der mit seinem Einzelsieg den Siegespunkt holte. Neben Hoppe spielte noch Sven Schneider Ersatz.

 TSV-Punkte: Schwerdt (gegen Driller und Jütte), Struck (gegen Dresbur und Simmich), Kroker (gegen Simmich und Dresbur), Hahn (gegen Driller), Hoppe (gegen Wieneke) und Hahn/Kroker (gegen Driller/Dresbur)

C.Kroker


Herren-Bezirksklasse, 23.2.2013
TSV Schloß Neuhaus I – SV Bergheim III 9:4

Nach diesem verdienten Erfolg sind wir mittlerweile Tabellensechster und fernab der Gefahrenzone. Die letzten fünf Saisonspiele können wir somit entspannt angehen. 

TSV-Punkte. Schwerdt (gegen Ahls und Thomalla), Hahn (gegen Böcker und Engelmann), Struck (gegen Böcker), Joachim (gegen Ammersdörfer), Kroker (gegen Schäl), Hahn/Kroker (gegen Thomalla/Ammersdörfer) und Schlichting/Struck (gegen Böcker/Schäl).

C.Kroker


Herren-Bezirksklasse, 16.2.2013
TSV Schloß Neuhaus I – TTC Bad Lippspringe 9:6

Eigentlich sollte Robert diesen Bericht schreiben ... doch dann hätte dieser beim Spielstand von 6:6 geendet. Da nämlich kam ich in die Halle und er schon die Zuständigkeit prompt wieder zurück. 
Mit diesem Sieg dürften nun auch letzte Zweifel an der Bezirksklassenzugehörigkeit in der kommenden Serie beseitigt sein. 

Eigentlich sollte erst die zweite Mannschaft komplett gegen Bad Lippspringe antreten, da diese alle vier möglichen Zähler gegen die Badestädter holten. Letztendlich beließen wir es aber bei dem Einsatz von Matthias Schlichting, der mich glänzend vertrat.
Es war ein packendes, umkämpftes und spannendes Spiel. Insgesamt gingen zehn von 16 Spielen über die volle Distanz, bei sechs davon hatten wir das bessere Ende. Lediglich ein Spiel endete deutlich mit 3:0. Schlussendlich hatten wir das glücklichere Ende auf unserer Seite; der Sieg war aber auch nicht unverdient. 

TSV-Punkte: Struck (gegen Pautz und Görtz), Joachim (gegen Schneider und Gündüz), M. Schlichting (gegen Gündüz und Schneider), Schwerdt (gegen Huber), Hahn (gegen Görtz) und Hahn/M. Schlichting (gegen Görtz/Schneider)

C. Kroker


Herren-Bezirksklasse, 1.2.2013
GW Paderborn – TSV Schloß Neuhaus I 9:5

Es war eine ab Brett drei schlechte Leistung unserer Mannschaft, was den verdienten Sieg der Paderborner aber nicht schmälern soll. Lediglich Max konnte seine Bezirksklassentauglichkeit unter Beweis stellen und auch René wusste in Ansätzen zu Gefallen.
Für Christian Schlichting spielte Neise und somit verlor die Mannschaft, die in der Hinrunde gegen Grün Weiß noch erfolgreich war. Jetzt heißt es sich auf das Spiel gegen Bad Lipsppringe zu konzentrieren, damit die Relegationsplätze nicht doch noch gefährlich nah kommen. 

TSV-Punkte. Schwerdt (gegen Lübbers und Ranta), Hahn (gegen Lübbers), Hahn/Kroker (gegen Lübbers/Thurau) und Schwerdt/Joachim (gegen Ranta/Hecht)

C. Kroker


Herren-Bezirksklasse
TTS Detmold III – TSV Schloß Neuhaus I 9:0
TSV Schloß Neuhaus I – TSV Schloß Neuhaus II 9:2

Nachzutragen ist noch der Bericht zum Spiel letzte Woche beim Tabellenführer. Doch jedes Kaffeekränzchen der Taubstummengruppe gibt mehr her als diese Partie. Positiv war dann höchstens nur, dass jeder Spieler nur ein Einzel verloren hatte. In einer rutschigen Halle sind wir regelgerecht ausgerutscht und konnten insgesamt nur sieben Sätze gewinnen, vier davon auch noch im Doppel.

Das Spiel gegen unsere Zweite schien auch von Anfang an eine klare Angelegenheit zu werden. Ohne wirklich zu überzeugen fuhren wir schlussendlich einen klaren Erfolg ein. Profitierten aber auch davon, das bei der Zweiten Matthias und Jörg fehlten und Markus nur stark angeschlagen spielen konnte. Bei uns fehlt Oli krankheitsbedingt; für ihn kam Marco Luong zum Einsatz. Dieser hatte das Pech, sowohl im Einzel, als auch im Doppel gegen Frank Brock antreten zu müssen, der dann somit zu Bezirksklassenpunkten kam.

 TSV I-Punkte: Schwerdt (gegen Kürpick und Wiebe), Schlichting (gegen Wiebe und Kürpick), Hahn (gegen Reineke), Struck (gegen Tipp), Kroker (gegen Erig), Hahn/Kroker (gegen Tipp/Erig) und Schwerdt/Schlichting (gegen Wiebe/Kürpick).

 Abgerundet wurde der Tag mit dem besuch beim Schloß Neuhäuser Kolping-Karneval und einem gefühlten 15:0-Heimerfolg des FSV Mainz 05

Eine wirklich gelungene Veranstaltung, die mit dem Höhepunkt im Auftritt des Männerballetts hatte ...
Insbesondere die Darbietung von Robert war wirklich spitze und zu keinem Zeitpunkt mit seinen Balletteinlagen an der grünen Platte zu vergleichen. Ach ja, wie erfuhren dann noch, dass die “Geissens aus Schloß Neuhaus Struck” heißen

 In diesem Sinne:

Schloß Neuhaus – Helau!

Kolping Karneval – Helau!

Robert “Geissen” Struck – Helau!

C. Kroker


Herren-Bezirksklasse, 12.1.2013
TSV Schloß Neuhaus I – TV Geseke I 4:9

 Erwartungsgemäß waren die Gäste eine Nummer zu groß. Wie im Hinspiel konnten wir aber ordentlich mitspielen, so dass durchaus eine knappere Niederlage möglich gewesen wäre. Wie im Hinspiel stand am Ende dann aber auch ein 4:9. Mit ein wenig Glück wäre zu Beginn sogar eine 4:0-Führung möglich gewesen und wer weiß wie das Spiel dann gelaufen wäre. Geseke gewann aber die beiden Doppel im Entscheidungssatz und es stand 2:2. Bester Neuhäuser Punktesammler an diesem Tage war der ehemalige Neuhäuser Andre Ortmann, der keines seiner drei Spiele gewinnen konnte. Christian Schlichting gab seinen Einstand in der ersten Mannschaft, blieb aber leider ohne Punkt. 

TSV-Punkte: Schwerdt/Joachim (gegen Schlüter/Ortmann), Schwerdt (gegen Schlüter), Hahn (gegen Ortmann) und Struck (gegen Ortmann) 

P.S. Über so manche Vorliebe von René, die nach dem Spiel zu Tage kam, decken wir lieber den Mantel des Schweigens

C. Kroker


 

Herren-Bezirksklasse, 8.12. 2012
TSV Schloß Neuhaus I - TTV Hövelhof 5:9

Über das letzte Spiel des Jahres 2012 könnte man getrost den Mantel des Schweigens legen. Bis zum 1:7 war unsere Leistung konstant und durch die Bank einfach nur schlecht. Danach kamen wir ein wenig besser ins Spiel, für ein Unentschieden oder einen Sieg kamen wir aber zu keinem Zeitpunkt in Frage und wäre auch absolut unverdient gewesen.

TSV-Punkte: Schwerdt/Joachim (gegen Ringkamp/Niederschäfer), Hahn (gegen Ringkamp), Schwerdt (gegen Niederschäfer), Joachim (gegen Winzig) und Wiebe (gegen Runte)

C. Kroker


TTS Detmold III – TSV Schloß Neuhaus II 9:0
TSV Schloß Neuhaus II – TV Geseke I 0:9

Zu diesen beiden Spielen gegen die beiden besten Mannschaften der Liga erübrigen sich Spielberichte eigentlich, aber ich habe unserem in Südafrika weilenden Mannschaftskameraden Dennis versprochen, Berichte zu den Spielen zu verfassen.

Neben Dennis mussten wir in beiden Spielen auch auf Christian verzichten und so hatten wir schon vor den Spielen wenig Hoffnung, ernsthafte Gegenwehr gegen die deutlich besseren Gegner leisten zu können. In Detmold spielte René Hoppe Ersatz, am Sonntag komplettierte Robert Heising unsere Mannschaft. René konnte seinen Gegner mit einer guten Leistung immerhin in einen 5. Satz zwingen und so erreichen, dass das Detmolder Spiel ganze 4 Minuten länger dauerte als das Heimspiel gegen Geseke, das Robert auch mit einer Auszeit kurz vor Spielende nicht weiter verzögern konnte.

Am kommenden Freitag werden wir Bergheim III empfangen und versuchen, uns mit einer besseren Leistung in die Winterpause zu verabschieden.

Markus Kürpick


Herren-Bezirksklasse, 27.11.2012
TuS Bega 09 - TSV Schloß Neuhaus I 7:9

 Der erste richtige Auswärtssieg in dieser Saison beschert uns nun ein ausgeglichenes Punktekonto und ein wenig Luft auf die Relegationsplätze. Es war ein hartes Stück Arbeit gegen eine Mannschaft, wo es nur schwer nachzuvollziehen ist, warum diese erst sechs Zähler hat. Entscheidend war natürlich die makellose Doppelbilanz. Festzuhalten bleibt zudem, dass es mit fremden Hosen schwer ist ein Einzel zu gewinnen, dafür konnte Robert erstmalig in dieser Saison ein Doppel gewinnen, dass er nicht mit Neise spielte. Markus war auch der einzige Spieler in der Halle, der gänzlich ungeschlagen blieb. 

TSV-Punkte: Hahn/Kroker (gegen Köller/Willemsen und Möller/Reineke), Schwerdt/Joachim (gegen Möller/Reineke), Struck/Kürpick (gegen Gelhaus/Dierig), Kürpick (gegen Gelhaus und Dierig), Hahn (gegen Reineke), Schwerdt (gegen Reineke) und Kroker (gegen Dierig)

C. Kroker


Herren-Bezirksklasse, 24.11.2012
TSV Schloß Neuhaus I - DJK Paderborn IV 9:5

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten wir unseren vierten Saiosnsieg einfahren. Zunächst einmal geht der Blick auch nach dem Sieg weiter in Richtung Vermeidung der Relegationsplätze, in den letzten beiden Spielen des Jahres 2012 warten genau die Gegner, die direkt hinter uns platziert sind. Zunächst einmal gilt es nun aber auch einmal in fremder Halle zu punkten. 

TSV-Punkte: Schwerdt (gegen Mohr und Vinke), Joachim (gegen Suchart und Meyer), Hahn (gegen Vinke), Struck (gegen Suchart), Kroker (gegen Gimpel), Kürpick (gegen Gimpel) und Hahn/kroker (gegen Mohr/Vinke)

C. Kroker


Herren-Bezirksklasse, 16.11.2012
TTC Lemgo-Laubke - TSV Schloß Neuhaus 9:3

Kurz gesagt, es war eine ganz schlechte Leistung unserer Mannschaft. In dieser Verfassung muss sich unser Blick ganz klar nach unten richten. Lemgo freute sich, dass wir da waren und wir nur darüber, dass wir wieder fahren konnten ...
Festzuhalten bleibt noch, dass Robert "Peter" Struck mit den Ersatzspielern kein Doppel gewinnen kann und seine "Punkte" (noch) höher
als die Zahl seiner Einzelsiege sind. 

TSV-Punkte. Hahn/Kroker (gegen Schmidt/Herrmann), Kroker (gegen Herrmann) und M. Schlichting (gegen Friedrichs)

C. Kroker


Herren-Bezirksklasse, 10.11.2012
TSV Schloß Neuhaus I - TV Geseke II 9:0

 Recht einseitig verlief unser Spiel gegen die zweite Geseker Mannschaft, welches schlusendlich gearde einmal etwas länger als ein Fußballspiel dauerte. Ein Blick auf die Tabelle verrät auch nun deutlich die Dreiklassengesellschaft in dieser Liga. Ganz oben mit Geseke I und Detmold III ein Duo, dahinter ein enges und breites Mittelfeld auf den Plätzen drei bis zehn und ganz unten mit Geseke II und leider auch unserer Reserve ein weiteres Duo. 

TSV-Punkte: Hahn/Kroker (gegen Driller/Schulz), Schwerdt/Joachim (gegen Simmich/Pritzel), Struck/Neisemeier (gegen Wieneke/Köthemann), Hahn (gegen Driller), Schwerdt (gegen Simmich), Struck (gegen Wieneke), Joachim (gegen Pritzel), Kroker (gegen Köthemann) und Tipp (gegen Schulz).

C. Kroker


Herren-Bezirksklasse, 3.11.12
SV Bergheim III - TSV Schloß Neuhaus 9:7

Zwar sahen wir über weite Strecken des Spieles wie der sichere Sieger aus und konnten am Ende auch die gleiche Anzahl gewonnener Bälle vorweisen, doch unter dem Strich stand die zweite 7:9-Niederlage innerhalb von einer Woche. Da hinter Geseke und Detmold in dieser
Spielklasse scheinbar jeder jeeden schlagen kann, müssen wir zunächst einmal die notwendigen Punkte gegen den Abstieg holen.
Und dieses kann nur gelingen, wenn alle Spieler dazu beitragen. Dieses Mal blieben die Punktgaranten aus dem Bad Lippspringe Spiel leider ohne Punktgewinn im Einzel. Für den verletzten Neise, spielte erneut Gerrit. 

TSV-Punkte: Hahn (gegen Thomalla und Krumbein), Joachim (gegen Engelmann), Kroker (gegen Filter), Wiebe (gegen Filter), Schwerdt/Joachim (gegen Krumbein/Thomalla) und Hahn/Kroker (gegen Engelmann/Gehlhaar) 

C. Kroker


Herren Bezirksklasse, 27.10.12
TTC Bad Lippspringe-TSV Schloß Neuhaus I 9:7

 Nach einem bislang durchwachsenen Saisonstart sind wir gestern an unserem vorläufigen Tiefpunkt angelangt. Nach über 3,5 Stunden verloren wir am Ende verdient gegen heiße Gastgeber, die damit ihren ersten Saisonsieg einfuhren. Für unseren Capitano ( er hatte es vorgezogen, seinen Astralkörper lieber in Spanien in der Sonne zu aalen) spielte Gerrit. Damit befinden wir uns ab jetzt mitten im Abstiegskampf.  

TSV-Punkte: Schwerdt (gegen Wagner und Huber),Struck(gegen Gündüz und Görtz),Wiebe (gegen Schneider),Hahn/Wiebe (gegen Görtz/Schneider),Struck/Neisemeier (gegen Huber/Gündüz)

 R.Struck


Herren-Bezirksklasse, 29.9.2012
TSV Schloß Neuhaus I - GW Paderborn 9:4

Diesen Sieg widmen wir unserem langjährigen Vereinsmitglied Günter Bee, der zwei Tage vor dem Spiel nach schwerer Krankheit leider verstorben ist.

Dabei sah es zu Beginn eigentlich nicht gerade danach aus, da die Paderborner bereits mit 4:3 in Führung lagen. Doch danach gaben wir kein einziges Spiel mehr ab. Am Ende fiel dieser verdiente Sieg sicherlich zu hoch aus, da wir alle fünf Fünf-Satz-Spiele für uns entscheiden konnten und somit bei 28:26-Sätzen auch nur zwei Sätze besser waren.

TSV-Punkte: Struck (gegen Schütt und Hecht), Hahn (gegen Ranta), Schwerdt (gegen Lübbers), Joachim (gegen Schütt), Kroker (gegen Weper), Neisemeier (gegen Lang), Schwerdt/Joachim (gegen Lübbers/Lang) und Struck/Neisemeier (gegen Schütt/Weper)

C. Kroker


Herren-Bezirksklasse, 19.9.2012
TSV Schloß Neuhaus II –TSV Schloß Neuhaus I 7:9

 Ein Auswärtsspiel in eigener Halle, Pflichtspiele gegen Vereinskollegen: schon etwas komisch dieser Vergleich. Und genauso verlief dann auch das Spiel, dass am Ende fernab irgendwelcher Absprachen bezeichnendswerterweise genau Ball- (628:628) und Satzgleich (33:33) endete. Beide Mannschaften boten einen Spieler aus der dritten Mannschaft auf; bei uns spielte Lothar für Neise, in der Zweiten Franzi für Dennis, der aber später dann doch noch unser „Matchwinner“ wurde. Nachdem wir die ersten beiden Doppel dieses Mal beide im Entscheidungssatz gewinnen konnten, spielte die Zweite befreit auf und lag auf einmal, ehe wir uns versahen, verdientermaßen mit 7:3 in Führung. Besonders das obere Paarkreuz der Heimmannschaft verdiente sich dabei Bestnoten. Nun aber betrat Dennis die Halle und im Gefühl des vermeintlich sicheren Sieges durfte er nur noch Niederlagen seiner Teamkollegen auf dem Spielbericht notieren. Dabei konnte Lothar im Entscheidungssatz gegen Franzi einen 4:7-Rückstand mit sieben Zählern in Serie noch drehen. Am Ende stand dann ein glücklicher Sieg und die Erkenntnis, dass bei aller Freundschaft und Fairness, Spiele gegen andere Teams allemal interessanter sind.

Punkte für TSV I: Schwerdt/Joachim (gegen C. Schlichting/Kneuper und Wiebe/Kürpick), Hahn/Kroker (gegen Wiebe/Kürpick), Kroker (gegen Kneuper und Tipp), Schwerdt (gegen Wiebe), R. Struck (gegen Kürpick), Joachim (gegen M. Schlichting) und Hartmann (gegen Kneuper).

C. Kroker


Herren-Bezirksklasse, 15.9.2012
TSV Schloß Neuhaus I - TTS Detmold III 5:9

 Auch die neuen Trikots konnten die zweite Niederlage nicht verhindern. Detmold gehört in dieser Aufstellung sicherlich zu den Top 3 der Liga, doch als Übermannschaft erwiesen sie sich auch nicht. Vorentscheidend war der 0:3-Doppelstart, wobei wir gleich die ersten beiden Doppel jeweils unglücklich mit 9:11 im Entscheidungssatz verloren haben. In den Einzeln überzeugte Max mit zwei Siegen im Spitzenpaarkreuz. Auch Ersatzsspieler Dennis, der für den verletzten Neise spielte, konnte zur Ergebniskorrektur beitragen. Erwähnenswert ist sicher noch, dass "Vollmongovögel an Sifftischen" nicht gewinnen können.

Jetzt stehen wir im nächsten Spiele gegen unsere Zweite schon gehörig unter Druck ...

 TSV-Punkte: Schwerdt (gegen Osterhage und Kahlert), R. Struck (gegen Kramer), Joachim (gegen Franks) und D. Struck (gegen Rumrich)

C. Kroker


Herren-Bezirksklasse, 30.8.2012
TV Geseke - TSV Schloß Neuhaus I  9:4

 Im ersten Saisonspiel beim Mitabsteiger in Geseke zogen wir uns mehr als achtbar aus der Affäre. Bei insgesamt 31:23-Sätzen für die Gastgeber hätte die am Ende zwar verdiente Niederlage aber durchaus auch knapper ausfallen können. In der Aufstellung wäre Geseke niemals aus der Bezirksliga abgesteigen und ist ein ernsthafter Kandidat für Platz eins. Spitzenspieler Peter Schmitz und das mittlere Paarkreuz Schlüter/Ortmann sucht in dieser Liga sicherlich seines Gleichen. Dennoch können wir mit unserer Leistung absolut zufrieden sein und können darauf aufbauen. 

TSV-Punkte: Struck/Neisemeier (gegen Schröter/Schneidermeier), Hahn (gegen Krewet), Schwerdt (gegen Krewet) und Kroker (gegen Schröter)

C. Kroker