Spielberichte der Saison 2012/2013

Spielberichte der Saison 2011/2012

Spielberichte der Saison 2010/2011

Spielberichte der Saison 2009/2010

Spielberichte der Saison 2008/2009

Spielberichte der Saison 2007/2008

Spielberichte der Saison 2006/2007

Spielberichte der Saison 2005/2006

Spielberichte der Saison 2004/2005

Spielberichte der Saison 2003/2004

Spielberichte der Saison 2002/2003


 

Spielberichte Saison 2013/2014

Blütenweiße Weste bis zum Schluss

(JR) Gestern Abend trat die fünfte Mannschaft des heimischen TSV in ihrem letzten Saisonspiel bei der dritten Vertretung des SV/RW Bentfeld an. Auch ohne die etatmäßige Nr.4, Hans-Werner Hülsmann, machten die Mannen um Kapitän Florian Kneuper kurzen Prozess und fertigten den Gastgeber mit 8:0 ab. Lediglich 7 Sätze gingen an die Bentfelder. Somit hat die Fünfte des TSV die komplette Saison ohne Verlustpunkt hinter sich gebracht. Die Weste bleibt dadurch blütenweiß. In der nächsten Saison will die Fünfte dann in der 3. Kreisklasse mit einer Sechsermannschaft an den Start gehen. Dort wird die Herausforderung auf jeden Fall höher sein, als sie in der abgelaufenen Saison gewesen ist.

TSV V schließt die Saison mit 28:0 Punkten und 112:15 Spielen ab.

 

Daran hatten teil:

Im Einzel:

Thorsten Plohr 27:1

Jürgen Rech 22:0

Florian Kneuper 25:4

Hans-Werner Hülsmann 12:4

Kevin Helle 5:2

Sebastian Haubeil 1:0

Marius Ellenbürger 1:0

 

Im Doppel:

Plohr/Rech 13:0

Kneuper/Hülsmann 8:3

Helle/Hülsmann 1:0

Kneuper/Ellenbürger 1:0

Helle/Kneuper 1:0

Kneuper/Haubeil 1:0

Helle/Rech 0:1

 

Das Foto zeigt die vier Recken, die gestern den Sieg einfuhren. V.l. Thorsten Plohr, Florian Kneuper, Sebastian Haubeil und Jürgen Rech.


TSV Schloß Neuhaus VI - SV BW Sande III  8:5

(EM) Im letzten Saisson-Spiel der VI- Herrenmanschaft, wurde gegen den direkten Tabellennachbarn SV BW Sande ein 8:5 Sieg eingefahren. Leider trat Sande nur mit drei Spielern an, sodass das Ergebnis bei deren Vollzähligkeit auch hätte anders ausgehen können. Zur Zeit belegen wir dadurch den zweiten Tabellenplatz, können aber durch Sande noch verdrängt werden, da die nächste Woche ihr letzte Spiel bestreiten. In anbetracht des zweiten oder dritten Tabellenplatzes  ist die Saison als voller Erfolg zu werten, vorallem weil die Jugendspieler Patrick Ewers, Waldimir Eckert, Marius Ellenbürger und in der Hinserie auch Kevin Helle, einen maßgeblichen Anteil an dem Erfolg haben und sich gut in den Senioren-Bereich integriert haben. Dies zeigt wieder, welch gute Jugendarbeit von unseren Verantwortlichen geleistet wird. Wie es bei Sebastian Haubeil ja auch zu erkennen ist, der ja schon ein paar Jahren bei den Senioren spielt und auch eine sehr gute Saison gespielt hat. Auch ich bin etwas zufriedener mit meinem Saisonverlauf, da ich meine Negativbilanz aus der Vorsaison von 0:18 Spielen, in ein etwas besser klingendes 10:18 umwandeln konnte, obwohl ich da noch viel Luft nach oben habe :-) Bernd Haubeil konnte eine großen Teil der Saison krankheitsbedingt nicht mitspielen, hat aber auch seine Beitrag zu unserem Erfolg geleistet.

Ich wünsche alle Mannschaften in den restlichen Spielen noch viel Erfolg, vorallem bei denen, wo noch einiges möglich  ist.

Also bis dahin: "gut Schlag" oder wie die Paderbörner sagen" gut Schlach!!!!"


Herren Bezirksklasse, 09.03.2014
SV BW Etteln - TSV Schloß Neuhaus 2:9

Mit diesem klaren Erfolg haben wir uns wohl endgültig aller Abstiegssorgen entledigt und finden uns momentan auf dem 6. Platz wieder. Allerdings täuscht das Ergebnis etwas über den wahren Spielverlauf hinweg, denn das Spiel hätte durchaus wesentlich knapper ausgehen können, doch die meisten knappen Spiele konnten wir gewinnen. Lediglich das Doppel Joachim/Schlichting sowie Oliver Quosbarth mussten ihren Gegnern am Ende zum Sieg gratulieren. Ein Dank gilt wieder einmal Rene Hoppe, der den verletzten Rene Hahn erfolgreich vertreten hat. Das Spiel des Abends war aber die Partie von Christian Kroker gegen Anton Voss, die sich 5 Sätze lang eine Unzulänglichkeit nach der Anderen leisteten, sodass man in der Halle schon von Freibadtischtennis  gesprochen hat, ohne damit die Hobbyspieler beleidigen zu wollen.

Nach dem Spiel ging es dann mal wieder nach Lichtenau in unsere zweite Heimat zum Grillen bei Quosbarth`s, wo wieder bis tief in die Nacht weiter gefachsimpelt wurde. Unser nächstes Spiel ist am Freitag zu Hause gegen Bad Driburg, wo wir weitere Punkte holen wollen.

 Robert Struck


Beim Tabellenzweiten Meisterschaft klargemacht

(JR) Am vergangenen Mittwoch, 26.2.14, musste die Fünfte des TSV bei der dritten Vertretung vom SV BW Sande antreten. Das hieß Tabellenzweiter gegen Tabellenerster. Das Hinspiel hatten die Residenzler bereits 8:3 gewonnen, sodass ein 7:7 im Rückspiel bereits die Meisterschaft bedeuten würde, da die Fünfte danach nur noch ein Spiel beim SV RW Bentfeld absolvieren muss. Nach den Doppeln stand es noch 1:1, denn Thorsten Plohr und Jürgen Rech gewannen ihr Doppel souverän mit 3:0, aber Florian Kneuper und Hans-Werner Hülsmann mussten dem Sander Doppel Katzer/Münzberg leider zum 3:1 Spielgewinn gratulieren. Danach ging es aber Schlag auf Schlag, denn lediglich Florian gab in der Folge noch einen einzigen Satz ab. Alle anderen Sätze gingen an den TSV. Sodass ein in der Höhe vorher nicht einkalkulierter 8:1 Sieg für die Schloßherren dabei heraussprang. Jetzt heisst es im letzten Saisonspiel am 18. März in Bentfeld nur noch die blütenweiße Weste zu behalten, denn durch den Sieg gegen Sande ist die Meisterschaft jetzt fix.


(EM) Mit einem deutlichen 8:0 Sieg gegen Victoria Neuenbeken und dem vorrausgegangen 8:1 gegen Etteln konnte sich die VI für die Schmach gegen die eigene V etwas rehabilitieren, auch wenn man die Siege nicht überbewerten sollte. Somit wurde der dritte Tabelenplatz gefestigt und es sollte diesbezüglich auch nichts mehr nach unten anbrennen. 
Erfreulich war auch der Einsatz von Bernd Haubeil, der nach überstandender Krankheit heute erst nur im Doppel eingesetzt wurde und zum spannendsten Spiel am heutigen Abend beitragen hat, dass er mit Sebastian im fünften Satz, 16:14 für uns entscheiden konnte. 

Neuhaus VI spielte in der Aufstellung:
Patrick Ewers, Sebastian Haubeil, Wladimir Eckert, Elmar Münster und Bernd Haubeil (Doppel).


Herren Bezirksklasse, 09.02.2014
SV Bergheim - TSV Schloß Neuhaus 8:8 

Ein am Ende leistungsgerechtes Unentschieden gab es gestern beim punktgleichen Gastgeber in Bergheim. Nach dem knappen 9:7 Erfolg letzte Woche gegen Warburg hätten wir uns bei einem Sieg schon entscheidend von den Abstiegsrängen absetzen können, aber so bleibt es weiterhin spannend. Allerdings ist ein Sieg im nächsten Spiel gegen den Tabellenletzten aus Bega Pflicht, sonst waren die letzten drei Punkte nichts wert. Nachdem wir am letzten Spieltag wieder einmal hervorragend von Familie Quosbarth verköstigt wurden, ging es diesmal zum Griechen nach Lichtenau, wo insbesondere unser Capitano wieder einmal zur Höchstform auflief, die er in den letzen 3 Sätzen seines letzten Einzels dann doch nicht mehr hatte. Vielleicht wäre dabei ein Timeout+Jägermeister hilfreicher gewesen. 

TSV-Punkte:Quosbarth/Struck(gegen Thomalla/Domeyer und Hübner/Engelmann)Quosbarth (gegen Hübner und Thomalla), Hahn (gegen Thomalla) Schlichting (gegen Engelmann) Struck (gegen Domeyer) Kroker (gegen Fuchs)

 Robert Struck


„Auswärtssieg“ im Derby  

(JR) Mit einem in dieser Deutlichkeit vor Spielbeginn nicht erwarteten Sieg schlug der bisher noch unbesiegte Tabellenführer TSV Schloß Neuhaus V den Tabellendritten TSV Schloß Neuhaus VI im „Auswärtsspiel“ mit 8:0. Obwohl die „Sechste“ sich ersatzverstärkt hatte, blieb ihnen nichts anderes übrig, als in jedem der stattgefundenen Matches, ihren Bezwingern von der „Fünften“ zum jeweiligen Sieg zu gratulieren. Acht hochzufriedene Zuschauer sahen, dass nach nur einer Stunde Spielzeit der Drops bereits gelutscht war.

Für Neuhaus V gingen an den Start:

Kevin Helle, Thorsten Plohr, Florian Kneuper und Jürgen Rech

Neuhaus VI spielte in der Aufstellung:

Patrick Ewers, Sebastian Haubeil, Wladimir Eckert und Marius Ellenbürger.


Senioren 40 Bezirksliga, 22.12.2013
TSV schloß Neuhaus-TV Einigkeit Langenberg 3:4

Nachdem wir bereits im November in der Stammbesetzung Quosbarth, Kürpick und Struck in Brackwede mit 1:6 unterlagen (den Ehrenpunkt holt Oliver Quosbarth gegen Dirk Wasielke), hatten wir am Donnerstag schon traditionell wie jedes Jahr kurz vor Weihnachten die Mannschaft aus Langenberg zu Gast. Und dieses Mal wäre uns im Gegensatz zu den vorigen Jahren fast sogar eine Überraschung gelungen, denn wenn Oliver seine 2:0 und 10:6 Führung nach Hause gebracht hätte, wären wir wahrscheinlich als Sieger gegen die Landesligatruppe von der Platte gegangen. So aber bleibt uns nur die Hoffnung, im Letzen Spiel bei der Mannschaft von Post SV Gütersloh im neuen Jahr den ersten Sieg einzufahren. 

TSV-Punkte: Quosbarth/Struck(gegen Poppenborg/Ralf Terhechte), Quosbarth(gegen Poppenborg, Struck(gegen Ludger Terhechte) 

Robert Struck


Herren Bezirksklasse, 09.11.2013
TSV Schloß Neuhaus-SV BW Etteln 9:4

Mit dem vierten Sieg in Folge haben wir den 4. Tabellenplatz gefestigt und mittlerweile einen Vorsprung von 3 Punkten auf den Tabellenfünften. Es war zwar keine berauschende Leistung von uns, aber der Gegner hatte auch nicht die Stärke, um uns mehr zu fordern. Am nächsten Freitag geht es dann nach Bad Driburg, wo wir unsere Serie weiter ausbauen wollen. 

TSV-Punkte: Schwerdt/Hahn (gegen Budde/Grolig, Quosbarth/Struck (gegen Raschper/Voss), Schwerdt (gegen Raschper und Budde, Quosbarth (gegen Budde und Raschper), Hahn (gegen Voss), Kürpick (gegen Voss), Struck  (gegen Stolte) 

Robert Struck


Herren Bezirksklasse, 29.10.2013
TTG Lemgo-TSV Schloß Neuhaus 7:9

 Nachdem wir am letzten Wochende kampflos das Spiel gegen Bega gewonnen haben, gelang uns gestern bereits der dritte Sieg in  Folge und damit der Sprung auf den 4. Platz. Dabei waren die Vorzeichen vor dem Spiel eigentlich recht ungünstig, da Oliver bereits gestern Mittag in Richtung Türkeiurlaub flog, für ihn kam Rene Hoppe zum Einsatz. Als dann auch noch alle 3 Doppel verloren gingen, sah es ganz nach einem Sieg der Gastgeber aus. Wir konnten aber sofort zum 3:3 ausgleichen um dann kurze Zeit später wieder mit 3:6 hinten zu liegen. Danach drehten wir aber richtig auf und gingen dann mit 8:7 ins Schlußdoppel. Dieses war dann ein hin und her wie im gesamten Spiel, denn Maxi und Rene mussten nach 2.0 Satzführung noch in den Entscheidungssatz. Dort führten sie bereits mit 9:4 und 10:6 und machten es noch richtig spannend, bevor sie dann mit 12:10 gewonnen haben. Insgesamt wieder eine starke Leistung, an der wieder alle Spieler beteiligt waren. Nach den Ferien geht es dann zu Hause gegen Etteln weiter, wo wir unsere Erfolgsserie weiter ausbauen wollen. 

TSV-Punkte:Schwerdt (gegen Hille und Laasch), Hahn (gegen Laasch und Hille), Kürpick (gegen Schmidt, Struck  (gegen Schmidt), Wiebe (gegen Klocke), Hoppe (gegen Göthe, Schwerdt/Hahn (gegen Laasch/Hille)

 

Robert Struck


Herren Bezirksklasse, 06.10.2013
Warburg-TSV Schloß Neuhaus 5:9

Endlich geschafft. Im 4. Saisonspiel konnten wir gestern Abend endlich den 1. Saisonsieg einfahren. Erfreulich dabei, dass sich jeder Spieler mehr oder weniger an der Punkteausbeute beteiligt hat. Allerdings mussten wir ganz schön kämpfen, bis der Sieg feststand, denn erst nach dem 6:5 konnten wir uns entscheidend absetzen. Hervorzuheben ist diesmal die Leistung von Markus, der trotz teilweise einsetzender Schnappatmung mit einer super Leistung seine ersten Einzel in dieser Saison gewonnen hat. Einen Dank gilt auch der Unterstützung von Christian aus der Kirmestruppe, der wieder einmal sein Können bei der anschliessenden Einkehr in Lichtenau bei Familie Quosbarth unter Beweis stellen konnte. Bei leckerer Suppe und diversen Kaltgetränken gab es einen würdigen Abschluß des gelungenen Abends (dank an die tolle Bewirtung von Karin und Olli).

TSV-Pumkte: Quosbarth/Struck(gegen Kriwet/Schmitz, Kürpick/Wiebe(gegen Baumgart/Rhode),Schwerdt(gegen Kriwet und                      Wieners),Kürpick(gegen Schmitz und Cornelius), Struck(gegen Rhode und Baumgart), Hahn(gegen Schmitz)

 Robert Struck


Herren Bezirksklasse, 28.09.2013
TSV Schloß Neuhaus-DJK Paderborn III    3:9

Auch im dritten Spiel reichte es nicht zum ersten Saisonsieg, was angesichts des Gegners im Vorfeld auch nicht zu erwarten war. Trotzdem hatte ich auf einen knapperen Spielverlauf gehofft, was auch durchaus möglich war, sodass die Niederlage am Ende doch etwas zu hoch ausgefallen ist. Damit befinden wir uns erst einmal auf dem drittletzten Platz und müssen unser nächstes Spiel in Warburg unbedingt gewinnen um da unten erstmal wieder rauszukommen. 

TSV-Punkte: Kürpick/Wiebe (gegen Wagner/Meyer), Schwerdt (gegen Kuhlmann), Struck(gegen Meyer)

 Robert Struck


Fünfte stürmt an die Tabellenspitze  

(JR) Mit zwei deutlichen Siegen startet die fünfte Mannschaft des TSV in die neue Saison. Am vergangenen Freitag ließen die „vier Neuhäuser Musketiere“ der vierten Vertretung aus Etteln beim deutlichen 8:0 Sieg lediglich zwei Satzgewinne. Im Heimspiel gegen die „Sechste“ aus Neuhaus wurde nur mit 8:2 gewonnen, weil Florian Kneuper und Hans-Werner Hülsmann im Doppel Kevin Helle und Patrick Ewers knapp mit 3:2 unterlagen und Hans-Werner Hülsmann auch im Einzel Patrich Ewers zum Sieg gratulieren musste. Dennoch zwei deutliche Siege und gleichzeitig die Tabellenführung in der Viererklasse.

Für die Fünfte holten die Punkte in den beiden Spielen:

Thorsten Plohr 4:0

Florian Kneuper 4:0

Hans-Werner Hülsmann 2:1

Jürgen Rech 3:0

Doppel:

Kneuper/Hülsmann 1:1

Plohr/Rech 2:0

 


Herren Bezirksklasse, 21.09.2013
TTS Detmold III - TSV Schloß Neuhaus  8:8

Auch im zweiten Spiel reichte es nicht für den ersten Saisonsieg. Dabei fing es eigentlich ganz gut an und wir kamen mit einer Führung aus den Doppeln raus. Für mich war das Schlüsselspiel das von Olli gegen Franks, das er trotz 2:0 Satzführung und guter Leistung am Ende noch verlor. Wer weiss, wie das Spiel ausgegangen wäre, wenn wir mit 4:1 in Führung gegangen wären (aber hätte, hätte, Fahrradkette). So liefen wir dann ab dem 4:5 ständig einem Rückstand hinterher und konnten am Ende nach einem 5:8 Rückstand wenigstens noch den Ausgleich schaffen. 
Am kommenden Freitag wartet zu Hause mit dem Topteam von DJK Paderborn der nächste dicke Brocken auf uns, aber wer weiss, vielleicht platzt ja gerade in diesem Spiel der berühmte Knoten.  

TSV- Punkte: Schwerdt/Hahn gegen (Schäfer/Borsdorf und Franks/ F.Rumrich), Schwerdt (gegen Schäfer und Franks), Hahn (gegen Schmitz), Struck (gegen K.Rumrich) und Wiebe (gegen Borsdorf)

 

Robert Struck


Herren Bezirksklasse, 08.09.2013
TSV Schloß Neuhaus - SV Bergeim III     6:9 

Einen enttäuschenden Saisonauftakt erlebten wir am Freitag gegen Bergheim. Obwohl die Gäste auf ihre Nr.1+2 verzichten musste, waren wir gerade am Anfang nicht in der Lage dagegen zu halten, und erst als es bereits 2:7 stand, kam so etwas wie Kampfgeist bei uns auf, sodass die Niederlage dann doch nicht zu hoch war. Das beste an diesem Abend waren dann aber die Frikadellen und Kartoffelsalat von Familie Quosbarth, und beim Gebutrstagsständchen für ihren Sohn Tom mussten doch einige von uns erkennen, das es für DSDS bei weitem nicht reicht. 

TSV-Punkte: Hahn (gegen Engelmann und Gelhaar), Schwerdt (gegen Ahls), Quosbarth (gegen Wiesner), Struck (gegen Böcker),Quosbarth/Struck (gegen Ahls/Engelmann)

Robert Struck


 

 1. Spieltag Jungen, 08.09.2013
 Tus Bad Driburg - TSV Schloß Neuhaus    3:8
 TSV Schloß Neuhaus II - SV Marienloh     8:4
 TSV Schloß Neuhaus III-FC Stukenbrock  8:2

Einen gelungen Saisonauftakt feierten unsere drei Jungenmannschaften am heutigen Sonntag.

Unsere 1. Jungen zeigte nach dem Aufstieg in die Bezirksliga gleich am ersten Spieltag, das sie auch in dieser Saison wieder in der Lage ist, oben mitzuspielen. Lediglich Sven und Martin war es vorbehalten, zusammen im Doppel sowie jeweils gegen die Nr.2 des Gastgebers zu verlieren.

Unsere 2. Jungen musste im Spiel gegen Marienloh auf Torben Hartmann (Schulausflug) verzichten, für ihn spielte Valmir Rustemaj aus der 1.Schüler. Trotzdem reichte es für einen sicheren Sieg, allerdings ist für alle Spieler noch reichlich Luft nach oben, sodass es am Ende für die angestrebte obere Platzierung reichen müsste. Jeder Spieler musste einmal seinem Gegner gratulieren,eine geschlossen Mannschaftsleistung.

Unser 3. Jungen gewannen ihr erstes Spiel deutlich gegen Stukenbrock. Hierbei verloren lediglich Celine Thewes und Lucian Koch gegen die Nr.1 der Gäste, Leon  und Marius hielten sich dagen schasdlos, sodass das Spiel bereits nach einer Stunde beendet war.

 Robert Struck