TTA lässt alte Turnier-Tradition wieder aufleben
12. Neuhäuser Schloss-Turnier
 

 
Alle Teilnehmer auf einem Blick

 

Mastbruch-Power fast nicht zu schlagen

Die Tischtennisabteilung des TSV Schloß Neuhaus hat am 14. September 2003 mit der 12. Austragung des Neuhäuser Tischtennis Schloß-Turniers eine alte Tradition aus Tagen des SV  07 Neuhaus  wieder aufleben lassen. 45 Jahre nach der letzten Austragung des Klassikers fanden sich insgesamt 34 Tischtennisfreunde in der Merschweghalle ein, um in zwei Herren-Konkurrenzen in Zweiermannschaften die Schlossmeister und Gewinner der attraktiven Geldpreise zu ermitteln. Hans-Werner Schlichting und Lothar Hartmann sorgten für die kulinarischen Höhepunkte während des Turniers und auf der Tribüne fanden sich sogar einige Zuschauer wieder, die sich das Schloß-Turnier nicht entgehen lassen wollten.

In der Herren B-Konkurrenz (Kreisliga bis 3. Kreisklasse) traten zunächst neun Mannschaften in zwei Gruppen gegeneinander an. In Gruppe 1 qualifizierten sich Marienloh I und der SC Ostenland für das Halbfinale. In der Gruppe 2 setzten sich Noppel I (SV Heide) und Stambler/Mede durch. Die Lokalmatadoren Günter Thiele und Robert Heising belegten mit einem Sieg Platz vier. In den Halbfinals war bereits nach den beiden Einzeln die Spannung raus. Noppel 1 ließ Ostenland keine Chance und Stambler/Mede siegten 2:0 gegen Marienloh I. Den dritten Platz sicherten sich schließlich Andree Kleine und Jens Burre (SV Mareinloh). Auch im Endspiel waren Wilfried Fox und Jan Bonke als Noppel I nicht zu stoppen. Mit ihren eigens angefertigten Noppel-Trikots gaben sie Stambler/Mede das Nachsehen und sicherten sich neben einer Urkunde die 60,- EURO für den Sieger.

In der Herren A-Klasse (ab Bezirksklasse aufwärts) setzten sich in den beiden Gruppen die Favoriten durch. Elsen II mit Norbert Meyer und dem kurzfristig für Christian Fleischer eingesprungenen Elsener Spitzenspieler Thorsten Spitznagel dominierte die Gruppe 1, in der sich auch die Mastbruch-Power-Jungs André Ortmann und Daniel Schröter für das Halbfinale qualifizierten. Die Gruppe B stand im Zeichen der DJK Paderborn. Kuhlmann/Tschiersch vor Schwarzer/Gimpel hieß es am Ende. Während die Elsener im Halbfinale souverän gegen DJK II siegten, fegte die Mastbrucher Power Michael Kuhlmann und Ingo Tschiersch vom Tisch. 2:1 hieß es am Ende für die Schlossherren. Das Spiel um Platz drei wurde letztlich eine deutliche Sache für die DJK I. Im Endspiel jedoch schien sich zunächst eine Überraschung anzubahnen. André Ortmann schlug den Verbandsliga-Crack Norbert Meyer und brachte seine Farben mit 1:0 in Führung. Gegen Thorsten Spitznagel war aber schließlich kein Kraut gewachsen. Erst schlug er Daniel Schröter deutlich, dann führte er das Doppel zum entscheidenden zweiten Punkt und zum Turniersieg.

Alles in allem waren sich auch die Aktiven einig, dass das Comeback des Schloß-Turniers eine gelungene Veranstaltung war und seinen festen Platz im Paderborner Turnierkalender haben sollte. Bleibt abzuwarten, ob neben den Herren-Konkurrenzen nicht zukünftig auch die Jugend und die Damen nach dem Titel des Schloßmeisters greifen können. 

 

HERREN A
 
GRUPPE 1
 
TuRa Elsen II - SV BW Etteln III         3 : 0
Links bringt’s - Mastbruch-Power        1 : 2
          
TuRa Elsen II - Mastbruch-Power        3 : 0
Links bringt’s - SV BW Etteln III         1 : 2
          
TuRa Elsen II - Links bringt’s             3 : 0
Mastbruch-Power - SV BW Etteln III   2 : 1
 
 
GRUPPE 2
 
SV BW Etteln I - DJK I                      1 : 2
DJK Paderborn 2 - TTV Hövelhof         3 : 0
 
DJK I - DJK Paderborn 2                    2 : 1
TTV Hövelhof - SV BW Etteln I           3 : 0
 
DJK I - TTV Hövelhof                         2 : 1
DJK Paderborn 2 - SV BW Etteln I     2 : 1
 
Halbfinale
TuRa Elsen II - DJK Paderborn 2        2 : 0
Mastbruch-Power - DJK I                   2 : 1
 
Um Platz 3
DJK Paderborn 2 - DJK I                 0 : 2
 
FINALE
TuRa Elsen - Mastbruch-Power      2 : 1
 


Sieger Herren A

 

HERREN B
 
GRUPPE 1
 
SV Marienloh I - SC Ostenland             3 : 0
SV BW Sande - SV BW Sande II         1 : 2
          
SV BW Sande II - SC Ostenland          1 : 2
 
SV Marienloh I - SV BW Sande            2 : 1
          
SV BW Sande II - SV Marienloh I         1 : 2
SC Ostenland - SV BW Sande             2 : 1
 

GRUPPE 2
 
Noppel 1 - Stambler/Mede                          2 : 1
TSV Schloß Neuhaus - SV Marienloh II       3 : 0
          
Stambler/Mede - TSV Schloß Neuhaus       2 : 1
Die Jägermeister - Noppel 1                       1 : 2
          
TSV Schloß Neuhaus - Die Jägermeister     1 : 2
SV Marienloh II - Stambler/Mede                 0 : 3
          
Die Jägermeister - SV Marienloh II              3 : 0
Noppel 1 - TSV Schloß Neuhaus                3 : 0
          
SV Marienloh II - Noppel 1                          0 : 3
Stambler/Mede - Die Jägermeister              2 : 1
 
Halbfinale
Noppel 1 - SC Ostenland                            2 : 0
SV Marienloh I - Stambler/Mede                  0 : 2
 
Um Platz 3
SC Ostenland - SV Marienloh I                1 : 2
 
FINALE
Noppel 1 - Stambler/Mede                       2 : 0
 


Sieger Herren B

Starterliste:

HERREN A

 

DJK I
Ingo Tschiersch / Michael Kuhlmann
DJK Paderborn 2
Nikolaus Schwarzer / Manfred Gimpel
Links bringt’s
Markus Kürpick / Martin Kleine
Mastbruch-Power
Daniel Schröter / André Ortmann
SV BW Etteln I
Marco Wilson / Robert Struck
SV BW Etteln III
Sebastian Budde / Andreas Wischer
TTV Hövelhof
Klaus Wullenkord / Michael Franke
TuRa Elsen II
Thorsten Spitznagel / Norbert Meyer

HERREN B

Die Jägermeister
René Timmerberg / Axel Rosemeier
Noppel 1
Jan Bonke / Wilfried Fox
SC Ostenland
Andreas Presto / Frank Brockgreitens
Stambler/Mede
Richard Mede / Eldar Stambler
SV BW Sande
Frank Kreisel / Sebastian Meilwes
SV BW Sande II
Ingo Spitzer / Jörg Bergmann
SV Marienloh I
Andree Kleine / Jens Burre
SV Marienloh II
Olaf Gödde / Friedhelm Meilwes
TSV Schloß Neuhaus
Günter Thiele / Robert Heising