Club Populaire Sportif gewinnt den 28.Werner-Rech-Wanderpokal

(JR)Am vergangenen Samstag, 24.Mai 2008, war es wieder soweit. Sechs tollkühne Teams traten an, um die 28. Ausspielung des Tischtennisturniers um den Werner-Rech-Wanderpokal positiv für sich zu gestalten. Teilnehmer waren in diesem Jahr beim 6er-Mannschaftstunrier der SC Vahr/Blockdiek (Bremen), TTC Ober-Erlenbach (Hessen), SV Heide Paderborn, CPS X. Paris (Frankreich), die WRP Allstars und der gastgebende TSV 1887 Schloß Neuhaus. Vorjahressiegern TTC Gelb-Rot Trier konnte aus Termingründen nicht zur Titelverteidigung antreten. Ebensolche Terminprobleme hatten auch die TSG Harsewinkel und die SpVg. Hagen-Hardissen (Lage/Lippe), die im Vorjahr noch an den Start gingen. Da die drei Team-Manager aber trotzdem gerne wieder im Konzert der Zelluloidartisten aus Nah und Fern mitmischen wollten, wurde mit den WRP Allstars kurzerhand eine Mannschaft neu aus dem Boden gestampft, die schließlich aus einem Trierer, einem Kölner (Exil-Neuhäuser), einem Lagenser, zwei Harsewinklern und einem Neuhäuser gebildet wurde.

Gespielt wurde im 6er Meden System (3 Doppel und 6 Einzel) „Jeder gegen Jeden". Nach Ablauf der 15 stets spannenden Spiele trug sich nach gut 5 ½ Stunden erstmals die Mannschaft des CPS X. Paris in die Siegerliste ein. Das Team aus dem 10. Arrondissement der französischen Hauptstadt kommt bereits seit dem Jahr 2000 zum WR-Pokal in die alte Residenz. Die zweiten Platz belegte der SC Vahr/Blockdiek. Der TSV Schloß Neuhaus wurde Dritter gefolgt von den WRP Allstars, dem SV Heide Paderborn und dem TTC Ober-Erlenbach.

Den Werner-Rech-Wanderpokal gibt es bereits seit dem 6.12.1981 und wurde nach dem in dem Jahr verstorbenen Präsidenten des TuS 07/10 Schloß Neuhaus, dem Vorläuferverein des heutigen TSV Schloß Neuhaus, benannt. Bei der ersten Ausspielung nahmen neben dem TuS 07/10 noch der SV Heide Paderborn und die DJK Delbrück teil. Im Laufe der Jahre zog dieses Einladungsturnier immer weitere Kreise und Mannschaften aus Baden-Württemberg, Berlin, Niedersachsen, Saarland, Rheinland-Pfalz, Hamburg, Bremen, Hessen und sogar aus Frankreich gaben bisher ihre Visitenkarte bei den Schlossherren ab. Ziel von Hauptorganisator Jürgen Rech ist es, dass alle deutschen Bundesländer schon mal beim WR-Cup vertreten waren. Bis auf Bayern, Schleswig-Holstein und den fünf neuen Bundesländern ist dieses Unterfangen ja schon bewerkstelligt worden. Wichtig ist schließlich auch, dass sich über Jahre Freundschaften gebildet haben, die dank des gemeinsamen Hobbys Tischtennis entstanden sind. Beim WR-Pokal bekommt man nicht zuletzt durch die lockere Atmosphäre schnell Kontakt zu anderen Tischtennisspielern und es findet ein reger Austausch darüber statt, was in den einzelnen Regionen anders oder auch genauso ist, wie in der eigenen.

Im nächsten Jahr wird Schloß Neuhaus im Mai wieder das Zentrum des Tischtennissports sein, wenn dann zum 29. Mal der Werner-Rech-Wanderpokal ausgetragen wird.

 

Ergebnisse des 28. Werner-Rech-Wanderpokals am 24. Mai 2008

SC Vahr/Blockdiek - CPS X. Paris 4:5

TSV Schloß Neuhaus - WRP Allstars 7:2

SV Heide Paderborn - TTC Ober-Erlenbach 7:2

WRP Allstars - SC Vahr/Blockdiek 2:7

TTC Ober-Erlenbach - CPS X. Paris 1:8

TSV Schloß Neuhaus - SV Heide Paderborn 5:4

SC Vahr/Blockdiek - TTC Ober-Erlenbach 7:2

SV Heide Paderborn - WRP Allstars 3:6

CPS X. Paris - TSV Schloß Neuhaus 6:3

SV Heide Paderborn - SC Vahr/Blockdiek 3:6

TTC Ober-Erlenbach - TSV Schloß Neuhaus 1:8

WRP Allstars - CPS X. Paris 3:6

TSV Schloß Neuhaus - SC Vahr/Blockdiek 4:5

CPS X. Paris - SV Heide Paderborn 7:2

TTC Ober-Erlenbach - WRP Allstars 2:7

Abschlußtabelle

1. CPS X. Paris 5 5 0 32: 13 10: 0

2. SCVahr/Blockdiek 5 4 1 29: 16 8: 2

3. TSV Schloß Neuhaus 5 3 2 27: 18 6: 4

4. WRP Allstars 5 2 3 20: 25 4: 6

5. SV Heide Paderborn 5 1 4 19: 26 2: 8

6. TTC Ober-Erlenbach 5 0 5 8: 37 0: 10

 

hier geht es zu den Fotos der teilnehmenden Mannschaften